Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​FSPE

Forschungsstelle Sozialraumorientierte Praxisforschung und Entwicklung
 

Dokumentation der Fachtagung

„Die Offene Kinder-und Jugendarbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen“


 

am

Donnerstag, 8. März 2018

 

Veranstalter: 

HSD, Forschungsstelle für sozialraumorientierte Praxisforschung und Entwicklung (FSPE), Landesjugendämter Rheinland und Westfalen

Veranstaltungsort:

Hochschule Düsseldorf (HSD), Münsterstr. 156, 40476 Düsseldorf, Gebäude 3
 

Zielgruppe:

Fachkräfte der Offenen Kinder-und Jugendarbeit der öffentlichen und freien Träger und die Fachkräfte der Jugendämter in NRW

 

Dokumentation der Fachtagung: „Die Offene Kinder-und Jugendarbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen", 8.3.2018:

Programm

Präsentation FSPE Team

AGOT 2018

DKJS_WbF_Fachtagung HS Düsseldorf 2018

Gut gegen Fremdeln PJW NRW 8_März

OKJA Tagung 08.03.2018_FORUM_INTESO

2018_03_08_OKJA Flucht Düsseldorf_Coelen, Buchna 

Scherr Abschlussvortrag

 


 


 


 


 


 

 


 

 


 


 

 

Die Forschungsstelle für sozialraumorientierte Praxisforschung und Entwicklung (FSPE) ist am Fachbereich für Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf angesiedelt und hat sich auf Praxisforschungsprojekte in den Bereichen "Sozialraumorientierung", "Kooperation von Jugendhilfe und Schule/ Bildungslandschaften"und "Offene Kinder- und Jugendarbeit (Qualitätsentwicklung)" spezialisiert.

Zu den Tätigkeitsfeldern der Forschungsstelle gehören: Prozessbegleitung, Evaluation, Konzeptentwicklung und Beratung, z. B. im Hinblick auf den Kinder- und Jugendförderplan, Projektentwicklung und wissenschaftliche Begleitung, Qualitative/Quantitative Kinder- und Jugendbefragungen, Methodenschulung und eigene Umsetzung, Forschungs- und Studierendenprojekte, Durchführung von Tagungen, Veröffentlichungen, Förderung des Austausches zwischen Wissenschaft und Praxis.


 

Leitung: Prof. Dr. Ulrich Deinet​

Mitarbeit: Lisa Scholten, B.A., Daniela Walter

​​

Teaserbild