Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​(1) Studentenwerk Düsseldorf

  • Träger von vier Kitas, den „Kleinen Strolchen“, dem „Abenteuerland“ und den „Grashüpfern“ in Düsseldorf sowie den „Campus-Zwergen” in Mönchengladbach
  • 11 altersgemischte Gruppen mit rund 190 Kindern
  • Kinder von Studierenden werden bevorzugt aufgenommen
Mehr Informationen Kitas Studentenwerk (www) >>

Kontakt Studentenwerk (www) >>


(2) FH Kindergruppe

  • Träger: Elterninitiative 
  • 34 Plätze für Kinder zwischen 4 Monaten und 6 Jahren
  • Anzahl der freien Plätze ist abhängig von Anzahl der Schulkinder
  • Studierende der FH Düsseldorf werden bevorzugt zu Aufnahmegesprächen eingeladen
Mehr Informationen FH Kindergruppe (www) >>


​(3) Kindertagespflege

  • familienähnliches Betreuungskonzept, zeitlich flexibel
  • Servicestelle "I-Punkt Familie" des Jugendamtes der Stadt Düsseldorf unterstützt die Suche nach einer geeigneten Tagespflegeperson
Homepage i-Punkt Familie (www) >>


(4) Kitanavigator/ I-Punkt Familie

  • Online-Vormerksystem der Stadt Düsseldorf 
  • keine zentrale Platzvergabe, sondern Möglichkeit, Kinder auf die Warteliste setzen zu lassen
  • Frist für die Vormerkung ist der 1. Februar eines Jahres
  • empfehlenswert: sowohl online vormerken als auch persönliche Anmeldung in mehreren Kitas
  • im Kita-Navigator unter Bemerkungen „Studierende/r“ angeben 
Übersicht über Schritte bei Kita Suche (www) >>

Übersicht über Suche nach einer Kita (www) >>

Fachliche Beratung über den i-Punkt Familie (www) >>

Mehr Informationen Kita-Navigator (www) >>


(5) Angebote des stuki

  • Kinderbetreuung an Wochenendblocktagen
    • während Blockseminaren/Langzeitseminaren mit Veranstaltungstagen an Samstagen oder Sonntagen übernimmt stuki die Kinderbetreuung im Eltern-Kind Raum
    • Anmeldung bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung im stuki Büro (telefonisch/per Mail)

  • Betreuungstandem
    • studierende Eltern vernetzen sich über das stuki-Forum in Moodle, um einen zeitlich und menschlich passenden Tandempartner zu finden, um so relativ kurzfristige Betreuungsengpässe, die die Mitnahme des Kindes/der Kinder an die HS mit sich bringen, zu überbrücken

Stuki-Moodle

  • Eltern-Kind-Raum
    • studierende Eltern können sich mit Kindern in der Hochschule im Eltern-Kind-Raum aufhalten
    • dort gibt es Still- und Wickelmöglichkeiten, sowie viele Spiele für die Kinder
    • bei Bedarf kann eine Schlüsselkarte für den Raum bei stuki beantragt werden
    • der Raum befindet sich in Gebäude 3 auf der 2. Etage, Raumnummer 012

(6) Angebote des Familienbüros der FH Düsseldorf

  • Betreuter Spielplatz „Rappelkiste“:
    • kostenfreie Notfallbetreuung in den Räumlichkeiten des Familienbüros in der Josef-Gockeln-Str. 9 (Campus Nord)
    • Betreuungszeiten: montags, mittwochs und donnerstags von 8.30 -16.30 Uhr
    • max. Nutzung pro Kind für 10 Tage im Jahr und max. 3 Stunden pro Tag
Infos Rappelkiste >>
  • Ferienprogramme der FH:
    • in Oster-, Sommer- und Herbstferien
    • Zeitraum wird abgefragt
    • Empfehlung: frühzeitige Anmeldung im Familienbüro
Infos zu vergangenen Ferienprogrammen >>


(7) Beitragstabellen für die Kinderbetreuung der Stadt Düsseldorf

  • Satzung für die Elternbeiträge in Tageseinrichtungen für Kinder:
Info Satzung Stadt Düsseldorf (www) >>


  • Elternbeitragstabelle für die Betreuung in der Kindertagespflege:
Info Tagespflege Stadt Düsseldorf (www) >>


(8) Betreuung für U3- Kinder/ Rechtsanspruch

  • seit dem 01.08.2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita oder Tagespflege für Kinder ab dem 1. Lebensjahr
Artikel Bulletin DJI Impulse (www) >>


(9) Qualitätskriterien für Kita und Tagespflege

  • schriftliches Konzept
  • Anzahl der Kinder pro Erzieher*in bzw. Tagespflegeperson
  • Anzahl der Kinder in der Gruppe
  • Ausbildung der pädagogischen Fachkräfte
  • räumliche Voraussetzungen
  • individuelle Eingewöhnung
  • Übergang in eine Kita (bei Tagespflege)
  • beziehungsvolle Pflege
  • demokratische Erziehungshaltung
  • Struktur und Flexibilität im Tagesablauf
  • individuelle Förderung
  • gesunde Ernährung
  • Schutz der Kinder vor Gefährdungen
  • Förderung von Freundschaften zwischen Kindern
  • altersgerechte Beteiligung
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Einbeziehung der Familien
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft
  • Elterliche Mitsprache und Beschwerdeverfahren
  • Förderung von Kontakten zwischen den Eltern
  • Öffnung in das Gemeinwesen und Vernetzung im Sozialraum
Deutsche Liga für das Kind (2016) Die beste Betreuung für mein Kind

Diese Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt. Eine Gewähr wird nicht übernommen. Jede Haftung wird ausgeschlossen. Richtlinien und Gesetze können sich ändern.
Stand: Juni 2017


​​

​​