Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Neuerscheinungen



​Christian Bleck, Anne van Rießen, Reinhold Knopp (Hrsg.)

Alter und Pflege im Sozialraum Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen


Wiesbaden Springer VS 2017

ISBN: 978-3-658-18012-6

Der Band fokussiert auf Pflege- und Hilfebedarfe im Alter und die damit verbundenen Herausforderungen im Sozialraum. Zum einen werden hierfür ausgewählte Inhalte mit Bedeutung für die Soziale Arbeit, Gesundheits- und Pflegewissenschaften theoretisch fundiert. Zum anderen werden Forschungsprojekte vorgestellt, die spezifische Fragestellungen aus dem Themenkomplex „Alter und Pflege im Sozialraum“ empirisch untersucht haben. Damit werden erstmals sozialräumliche Perspektiven auf pflegerische Kontexte im Alter mit theoretisch und empirisch begründeten Beiträgen in einem Band zusammengeführt.

mehr Infos zum Buch


​Fabian Kessl; Elke Kruse; Sabine Stövesand; Werner Thole (Hrsg.)

Soziale Arbeit –
Kernthemen und Problemfelder


Opladen & Toronto: Barbara Budrich 2017 

ISBN 978-3825243470


Key-Concepts für die Soziale Arbeit: Im ersten Band der neuen Reihe "Soziale Arbeit - Grundlagen" lernen Studierende die Kernthemen und Problemfelder des Faches kennen.
In 27 Beiträgen machen ausgewiesene Experten und Expertinnen mit den Themenfeldern vertraut, die für die Fachdiskurse professioneller Sozialer Arbeit wie für die wissenschaftliche Auseinandersetzung zentral sind.

mehr Infos zum Buch


​Hans-Ernst Schiller

Freud-Kritik von links.
Bloch, Fromm, Adorno, Horkheimer, Marcuse

 
Springe: zu Klampen Verlag 2017

ISBN 978-3866745612


Kritische Theorie hat zu Freud ein ambivalentes Verhältnis. Sie will die Psychoanalyse für die Gesellschaftstheorie fruchtbar machen, kritisiert aber zugleich Freuds Überzeugungen zum ewigen Wesen des Menschen, seinen weltanschaulichen Psychologismus und seine Apologie sozialer Herrschaft. Bloch und Fromm, Horkheimer, Adorno und Marcuse haben ihre Freud-Kritik unterschiedlich akzentuiert. In jedem Fall, so zeigt die vorliegende Untersuchung, ist Klarheit über die ideologischen Schwächen der Freud’schen Theorie Bedingung für ihre Fruchtbarmachung im Kontext kritischer Sozialphilosophie.

mehr Infos zum Buch


​Oktay Bilgi, Marie Frühauf, Kathrin Schulze (Hrsg.)
mit Beiträgen von Ruth Enggruber, Gloria von Papen Robredo und Anne van Rießen

Widersprüche gesellschaftlicher Integration. Zur Transformation Sozialer Arbeit


Wiesbaden: Springer VS 2017

ISBN 978-3-658-13768-7

Der Band schließt an aktuelle Transformationsdiagnosen Sozialer Arbeit an und fokussiert auf neue Widersprüche, die sich im transformierten Wohlfahrtsstaat ergeben. Ausgehend von einem grundlegenden Wandel des wohlfahrtstaatlichen Arrangements, verändert sich Soziale Arbeit, was durch Begriffe wie ‚Aktivierung‘, ‚Eigenverantwortung‘, ‚Effektivierung‘ oder ‚Wirkungsorientierung‘ markiert ist. Mit verschiedenen Analysen liefern die Beiträge neue Ansatzpunkte einer professionellen Sozialen Arbeit, die sich der Gestaltung gegenwärtiger Transformationsprozesse stellt.

mehr Infos zum Buch

Das Herausgeberwerk stellt den Abschlussband des Promotionskollegs "Widersprüche gesellschaftlicher Integration.
Zur Transformation Sozialer Arbeit" dar. Nähere Informationen zum Kolleg finden Sie
hier.


​Gloria von Papen Robredo

Der Umgang mit Migration im transformierten Wohlfahrtsstaat.

Programmatik und Handlungsorientierungen der Freien Wohlfahrtspflege


Wiesbaden: Springer VS 2017

ISBN 978-3-658-15907-8

Gloria von Papen Robredo untersucht am Beispiel zweier Landesverbände der Freien Wohlfahrtspflege Problemdefinitionen und -lösungen sowie Handlungsorientierungen beim Umgang mit Migration in Deutschland. Sie rekonstruiert die Programmatik und die Art und Weise ihrer Entwicklung anhand der dokumentarischen Interpretation von Experteninterviews und einer Dokumentenanalyse. Auf dieser empirischen Basis reflektiert die Autorin Zusammenhänge zwischen neuen sozialpolitischen Maßnahmen und deren institutioneller Steuerung unter Bedingungen von Migration und diskutiert sie in einer abschließenden Kontextualisierung der Rekonstruktionen vor dem Hintergrund der soziologischen Migrationsdebatte sowie der Transformationsdiagnose.

mehr Infos zum Buch



"

Neue Online-Publikationsreihe​​

​"Studies in Social Sciences and Culture"


Seit 2016 besteht eine neue Online-Schriftenreihe, die allen Lehrenden und Forschenden des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften die Möglichkeit bietet, wissenschaftliche Texte - seien es Forschungsergebnisse, theoretische Abhandlungen oder Tagungsberichte - zeitnah, kostenlos und öffentlich zugänglich zu publizieren. Beiträge können jederzeit eingereicht werden.

Die bisherigen Ausgaben sowie Hinweise für Autorinnen und Autoren finden sich hier.



A​​ufsätze

Volker Eichener (2017). Die Stadt zwischen Wachstum und Schrumpfung. Aktive Internationalisierung als Ausweg aus der Abwärtsspirale. In Hoose, Fabian et al. (Hg.): Fortsetzung folgt. Kontinuität und Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft.(S. 201-229). Wiesbaden: Springer VS.


Virchow, Fabian (2017). Europa als Projektionsfläche, Handlungsraum und Konfliktfeld. Die extreme Rechte als europäische Akteurin ? In Hentges, Gudrun/ Nottbohm, Kristina/ Platzer, Hans- Wolfgang (Hrsg.): Europäische Identität in der Krise? (S. 149-165). Wiesbaden: Springer VS.


Virchow, Fabian (2017). Entgrenzung und Ordnung.Entstehung und Artikulation einer völkisch-nationalistischen Massenbewegung in Deutschland. In Neue Kriminalpolitik, 29 (1), 36- 48.


Häusler, Alexander (2017). Der Rechtsruck in der >Partei Alternative für Deutschland<. In Möllers, Martin H.W./ Van Ooyen, Robert Chr. (Hrsg.): Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2016/2017. (S. 155- 161). Frankfurt/Main: Nomos/Verlag für Polizeiwissenschaft.


Virchow, Fabian (2017). Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Neonazismus - Zur Bezeichnungspraxis empirisch gelegentlich komplexer Phänomene. In Vorgänge, 216, 23-31.


Häusler, Alexander (2017). >Kein Kölsch für Nazis<.Kommunales Wir-Gefühl als politische Mobilisierungsressource. In Aus Politik und Zeitgeschichte, 67 (1-2), 41-46.


Enggruber, Ruth (2017). Inklusion: ein Beitrag zu mehr Gerechtigkeit? diskutiert am Beispiel der Jugendberufshilfe. In Spatscheck, Christian/ Thiessen, Barbara (Hrsg.): Inklusion und Soziale Arbeit. Teilhabe und Vielfalt als gesellschaftliche Gestaltungsfelder. Reihe: Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit – Band 14. ​(S. 115-126). Opladen u.a.: Barbara Budrich.


Neuhoff, Katja (2017). Das Menschenrecht auf inklusive Bildung Menschenrechtsphilosophische und ethische Dimensionen sozialprofessionellen Handelns. In Spatscheck, Christian/ Thiessen, Barbara (Hrsg.): Inklusion und Soziale Arbeit. Teilhabe und Vielfalt als gesellschaftliche Gestaltungsfelder. Reihe: Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit – Band 14.​ (S. 99-114). Opladen u.a.: Barbara Budrich.


Bleck, Christian/ van Rießen, Anne/ Deinet, Ulrich (2017). Inklusion und Sozialraumforschung. Theoretische Zugänge und empirische Bezüge sozialräumlicher Inklusion. In Spatscheck, Christian/ Thiessen, Barbara (Hrsg.): Inklusion und Soziale Arbeit. Teilhabe und Vielfalt als gesellschaftliche Gestaltungsfelder. Reihe: Theorie, Forschung und Praxis Sozialer Arbeit – Band 14. (S. 87-97). Opladen u.a.: Barbara Budrich.


Schiller, H.-E. (2017). Tod und Individuierung. Hermann Schweppenhäuser zum Gedächtnis. In: G. Scheppenhäuser (Hrsg.), Bild und Gedanke. Hermann Schweppenhäuser zum Gedenken (S. 171-179). Wiesbaden: Springer VS.


Fabian Virchow (2017).  Post-Fascist Right- Wing Social Movements. In Berger, Stefan/ Nehring. Holger (Hrsg.): The History of Social Movements in Global Perspective. A Survey (PP. 619-646). London/ NewYork: palgrave macmillan.


Fabian Virchow/ Robert Claus (2017).  The Far Right’s Ideological Constructions of‘ Deviant’ Male Sexualities. In Köttig, Michaela/ Bitzan, Renate/ Petö, Andrea (Hrsg.): Gender and Far Right Politics in Europe (PP. 305-319). Basingstoke: palgrave macmillan.