Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​Ist der Master Studiengang ein Präsenzstudium?


Ja, der Master ist als Präsenzstudium konzipiert. Dabei werden die Veranstaltungen im Voll- und Teilzeitstudium (nicht als Fernstudium!) angeboten. Neben dem Präsenzstudium ist ein Selbststudium außerhalb der HSD notwendig.


Wann ist der nächste Bewerbungstermin?


Bewerbungen müssen bis Mitte Juli (konkrete Deadline wird jährlich festgelegt) für das folgende Wintersemester durch das Online-Verfahren erfolgen. Nähere Informationen finden Sie hier​.

Die Einschreibung erfolgt im darauf folgenden August/September.


Sind Einschreibungen auch zum Sommersemester möglich?


Leider nein, Einschreibungen sind nur zum Wintersemester möglich.


Welche Zugangsvoraussetzungen muss ich erfüllen?


Zur Zulassung muss ein Bachelor-Abschluss oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss in einem gesellschafts- oder kulturwissenschaftlichen Studiengang (z. B. Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie o.ä.) vorliegen. Absolvent*innen eines Studiengangs in einem anderen einschlägigen Fach des Bereichs Kultur, Ästhetik, Medien (z. B. Kunst, Literatur, Musik, Neue Medien, Sport) können für die Zulassung ebenfalls berücksichtigt werden, wenn sie die weiteren Bedingungen erfüllen. Das Bachelor- oder vergleichbare Hochschulstudium muss mit mindestens mit mindestens 210 ECTS-Punkten (zu Ausnahmen hinsichtlich der Credits siehe unten) und einer Durchschnittsnote von mindestens 2,5 abgeschlossen worden sein.

Zudem müssen Absolvent*innen einschlägige Praxiserfahrungen im Umfang von mindestens 640 Arbeitsstunden nachweisen.

Des weiteren sind bei der Bewerbung vier erfolgreiche Prüfungsleistungen aus den folgenden Modulen des Bachelor Sozialarbeit/Sozialpädagogik zu benennen:

  • Schwerpunkt Bewegungs- und Erlebnispädagogik (S 3) 
  • Schwerpunkt Digitale Medien, Massenmedien und computervermittelte Kommunikation (S 5)
  • Schwerpunkt Kulturarbeit/Kulturpädagogik (S 8)
  • Aufbaumodul Kultur, Ästhetik, Medien (A 5) 

Bei Studierenden, die nicht vier der genannten Module besucht haben, können ersatzweise auch andere Prüfungsleistungen anerkannt werden.

Alle Bewerber*innen müssen bei der online Bewerbung detaillierte Angaben zu diesen Seminaren und dabei abgelegten Prüfungsleistungen machen. Die Entscheidung über die Vergleichbarkeit der jeweils vorgelegten Prüfungsleistung mit Prüfungsleistungen im Rahmen der Schwerpunktmodule S 3, S 5, S 8 und Aufbaumodul A 5 des BA Sozialpädagogik /Sozialarbeit an der HSD trifft eine Auswahlkommission.



Welche Studienfächer im Bachelor werden als Voraussetzung anerkannt?


Notwendig ist ein Bachelor-Abschluss oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss in einem gesellschafts- oder kulturwissenschaftlichen Studiengang (z. B. Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie o.ä.). Absolventinnen und Absolventen eines Studiengangs in einem anderen einschlägigen Fach des Bereichs Kultur, Ästhetik, Medien (z. B. Kunst, Literatur, Musik, Neue Medien, Sport) können für die Zulassung ebenfalls berücksichtigt werden, wenn sie die weiteren Bedingungen erfüllen.


Kann ich mich auch mit dem Abschluss eines sechssemestrigen Studiengangs (= 180 ECTS) bewerben?


Ja! Sie müssen dann während Ihres Masterstudiums (jedoch vor Anmeldung zu Masterthesis) einen Bericht / eine Reflexion eines von Ihnen durchgeführten Projekts bzw. Praxisstunden verfassen und darüber eine Prüfung ablegen. Dieses Projekt darf kein obligatorischer Bestandteil des vorhergegangenen Studium gewesen sein, für den bereits Leistungspunkte vergeben wurden. Es darf aber zeitlich parallel zum vorhergegangenen Studium durchgeführt worden sein.

Welche Praxiserfahrungen sind nötig?


Nachgewiesen werden müssen einschlägige Praxiserfahrungen im Umfang von mindestens 640 Arbeitsstunden. Diese können auch in mehreren einschlägigen Praktika oder durch einschlägige berufliche Tätigkeit erworben worden sein. Als einschlägig gelten alle Praxiserfahrungen, deren Inhalte in einem Zusammenhang mit den Inhalten des Master-Studienganges stehen und nach oder während dem Erststudiums absolviert wurden.
Als Praxiserfahrung werden Praktika sowie berufliche Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit dem Studium stehen, anerkannt.

Muss ich ausländische Zeugnisse und Bescheinigungen übersetzten lassen?


Ja, alle Unterlagen müssen für die Abgabe ins Deutsche übersetzt werden.

Wie gehe ich vor, wenn ich die online Bewerbung der HSD nicht vollständig ausfüllen kann, da mir z.B. Seminar fehlen oder einschlägige Seminare unbenotet waren?


Bitte versuchen Sie die online Bewerbung weitestgehend vollständig auszufüllen. Sollten dennoch Lücken bleiben, muss man dies von Fall zu Fall beim Sichten der Unterlagen bzw. beim Auswahlgespräch klären. ​


Wie läuft das Zulassungsverfahren?


 
Die Bewerbungen müssen fristgerecht (die konkrete Deadline im Juli wird jährlich festgelegt und bei der Onlinebewerbung bekannt gegeben) online eingereicht werden. Anschließend werden die Studierenden, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, über den Termin für das Auswahlgespräch informiert. In der Woche nach den Auswahlgesprächen werden die Zulassungsbescheide verschickt. Nach Abschluss dieses Verfahrens werden die Ablehnungsbescheide verschickt. 
Wir empfehlen dringend eine frühere Zusendung der Bewerbungsunterlagen, um Rückfragen zu ermöglichen! 
Bitte informieren Sie sich im Frühjahr des jeweiligen Jahres auf der Webseite über den Sachstand und die Fristen.


Welcher Notendurchschnitt wird verlangt?


 
Das erste Studium muss mindestens mit der Note 2,5 abgeschlossen werden.


Kann ich meine Abschlussnote durch Wartesemester verbessern?


 
Nein, diese Möglichkeit besteht nicht.


Sind Englischkenntnisse nötig?


 
Es werden keine Englischkenntnisse erwartet.


Kann ich mein B.A.-Abschlusszeugnis nachreichen?


 
Ja. Bewerben müssen Sie sich jedoch mit ansonsten vollständigen Unterlagen zum Bewerbungstermin, um am Vergabeverfahren teilnehmen zu können. Obligatorisch ist bei noch ​fehlendem B.A.-Zeugnis​ eine von Ihrem Prüfungsamt erstellte und unterschriebene Auflistung der Prüfungsleistungen und der Abschlussnote. Erst nach Vorlage des B.A.-Zeugnisses kann die endgültige Einschreibung erfolgen. Sind die Bewerbungsunterlagen zum Zeitpunkt der Auswahlrunde (2. Juli-Hälfte) nicht aussagekräftig, erfolgt eine Ablehnung sofern mehr geeignete Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen vorliegen als Plätze vorhanden sind.


Was kostet das Studium an der HSD?


 
Studienbeiträge ("Studiengebühren") werden an der HSD nicht erhoben.
Zu zahlen ist der übliche Semesterbeitrag. Informationen dazu beim Studienbüro des FB6 der FH Düsseldorf.

Wie viele Studierende werden für diesen Master angenommen?


 
​Voraussichtlich ca. 30 Personen für das Vollzeitstudium und ca. 5 Personen für das Teilzeitstudium pro Jahrgang.

Wann beginnt das Studium?


Offiziell startet das Wintersemester am 1. September 2018. Die Veranstaltungen beginnen ab dem 24. September mit der Blockwoche, ab dem 8. Oktober folgen die regelmäßigen Veranstaltungen, die sogenannten Langzeit-Seminare.​

Ist es möglich, ein Auslandsemester zu machen?


Im Vollzeitstudiengang (3 Semester) ist dies praktisch nur mit einer Verlängerung der Studienzeit möglich.
Im Teilzeitstudiengang (5 Semester) ist ein Auslandssemester ohne Verlängerung der Regelstudienzeit unter Umständen möglich.

 

Wie ist das Teilzeitstudium organisiert?

 

Der Master wird auch als Teilzeitstudium angeboten. Das bedeutet: der Studienaufwand (LP) pro Semester ist gegenüber der Vollzeitvariante reduziert. Dafür studieren Sie fünf anstatt drei Semester. 
Für die eigene Zeitplanung ist allerdings zu beachten: Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Veranstaltungen im Masterstudiengang jedes Semester an den gleichen Wochentagen stattfinden. Ebenso wenig kann gewährleistet werden, dass die für Teilzeitstudierenden relevanten Seminare kompakt auf wenige Tage gelegt werden können. Dies ist aus rein organisatorischen Gründen in machen Fällen nicht möglich.
Teilzeit bedeutet also: "Reduzierter workload (LP), aber leider nicht zwangsweise immer reduzierte Präsenztage".
Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass ein späterer Wechsel von Teilzeit auf Vollzeit aus verwaltungstechnischen Gründen praktisch nicht möglich ist.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung für das Teilzeitstudium und darin insbesondere dem Studienverlaufsplan (Anlage 2).

Wie kann ich mich noch ausführlicher informieren?


1) Zunächst bitte die verschiedenen Informationen auf der Webseite studieren! ​

2) Nähere Informationen zum Studienverlauf finden Sie in der Prüfungsordnung (Anlage 1 & 2) und unter Studieninhalte & Aufbau.

3) Etwa im Mai jeden Jahres findet eine Informationsveranstaltung zum Master Kultur, Ästhetik, Medien statt. Dort möchten wir Ihnen den Master Studiengang vorstellen und individuelle Fragen beantworten. Den genauen Termin finden auf der Übersichtsseite.

4) Wenn Sie nach Durchsicht der Unterlagen auf der Webseite noch spezifische Fragen haben, können Sie diese gerne auch per Mail an die Studiengangskoordinatorin Melanie B​ergmann​ richten. 


​​​​​

​​​