Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

PUBLIKATIONEN

Monographien:  

2006

Corpus delicti - Männlichkeit, Rassismus und Kriminalisierung im Alltag jugendlicher Migranten. Münster, Unrast-Verlag.


Herausgeberschaften:  

2018

Politik der Verhältnisse, Politik des Verhaltens – Widersprüche in der Gestaltung Sozialer Arbeit. Wiesbaden, VS Verlag (mit Roland Anhorn/Rolf Keim/Kerstin Rathgeb/Elke Schimpf/ Johannes Stehr). 

2016

Geflüchtete Kinder und Jugendliche im Bildungssystem. Forschungsberichte zu Bildungsprozessen in prekärer Lage. https://www.socialnet.de/materialien/27589.php

2007

AusnahmeZustände. Krise und Zukunft der Demokratie. Münster, Unrast-Verlag (mit Iris Tonks)

2006

Neoliberalismus und Rechtsextremismus in Europa. Zusammenhänge - Widersprüche - Gegenstrategien. Berlin, Dietz-Verlag (mit Peter Bathke).

2003

Ausgegrenzt, eingesperrt und abgeschoben. Migration und Jugendkriminalität. Opladen, Leske & Budrich (mit Wolf-Dietrich Bukow, Klaus Jünschke, Uğur Tekin).

2000

Die Demokratie entdeckt ihre Kinder. Politische Partizipation durch Kinder- und Jugendforen. Opladen, Leske & Budrich (mit Wolf-Dietrich Bukow).
 


Beiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften:  

2018

Von Begrenzungen und Bewegungen: Konfliktfelder Sozialer Arbeit im Kontext Flucht. In: Blank, Beate/Gögercin, Süleyman/Sauer, Karin E./Schramkowski, Barbara (Hrsg.): Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Grundlagen - Konzepte - Handlungsfelder. Wiesbaden: Springer VS.

Einleitung: Partizipation, Inklusion und Diversität im Neoliberalismus. In: Anhorn, Roland et al.: Politik der Verhältnisse, Politik des Verhaltens – Widersprüche in der Gestaltung Sozialer Arbeit. Wiesbaden, VS Verlag, S. 189-192.

Perspektiven und Entwicklungsbedarfe der Arbeit mit fluchterfahrenen jungen Männern*. In: LAG Jungenarbeit NRW: Irgendwie hier! Flucht - Migration - Männlichkeiten. Projektdokumention, Dortmund 2018. (mit Jonas Lang). Link: https://lagjungenarbeit.de/files/lag_files/veroeffentlichungen/Broschueren/LAG_irgendwie_hier_Dokumentation.pdf

2017 

Eğitim Mekânı mı? Koruma Mekânı mı? Okulda Sosyal: Hizmet İçin Bir Zorluk Olarak Mültecilik (Bildungsort oder Safe Place? Flucht als Herausforderung für die Schulsozialarbeit). In: Şahin-Taşğın, Neşe/Tekin, Uğur/ Ahi, Yasemin (Hrsg.): SOSYAL HİZMETLERDE GÜNCEL TARTIŞMALAR. Sosyal Hizmet(ler)i Yeniden Düşünmek Konferansları (Aktuelle Diskussionen in der Soziale Arbeit. Soziale Arbeit neu denken). Aralık: Nika Verlag (mit Erika Schulze).

Befremdung – Beunruhigung – Gewaltproduktion. Männlichkeiten im Kontext Migration. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung in NRW, Heft 41/2017, S.39-44.

Schule als sicherer Ort. Flucht als Herausforderung für Soziale Arbeit in der Schule. In: DDS - Die Deutsche Schule,109. Jahrgang, 2017, Heft 3, S. 248–259. Peer reviewed (mit Erika Schulze).

2016

(Post)nationale Grenzen: Was wichtig wird und wichtig bleibt, wenn Mobilität und Nationalität entkoppelt sind. In: „Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt“, Heft 144, S. 415-437; PEER REVIEWED  

Geflüchtete Kinder und Jugendliche im Bildungssystem: Bildungsprozesse in prekärer Lage. Einleitung zu den Forschungsberichten aus dem Seminar: Geflüchtete Kinder und Jugendliche im deutschen Bildungssystem (WS 15/16). https://www.socialnet.de/materialien/27589.php; erschienen am 25.07.2016 Studienchancen für Geflüchtete. In: E&W 2/2016, S. 36-37.

Soziale Arbeit im Umgang mit Vielfalt und Ungleichheit bei männlichen migrantischen Jugendlichen. In: Überblick 1/2016: Ethnisierung der Geschlechterdebatte.  

Ränder und Zentren in Bewegung. Widersprüchliche Inklusions- und Exklusionsprozesse von Migranten und Migrantinnen in den Villas von Buenos Aires. In: Geisen, Thomas/Riegel, Christine/Yildiz, Erol (Hrsg.): Migration, Stadt und Urbanität. Perspektiven auf die Heterogenität migrantischer Lebensweisen. Wiesbaden, VS Verlag, S.199-216.

2014 

Gewalt und Medien. In: Ezli, Özkan/Sappelt, Sven/ Schultze, Arved/Staupe, Gisela (Hrsg.): Das neue Deutschland. Von Migration und Vielfalt. Begleitband zur Sonderausstellung „Das neue Deutschland“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. 

2013

Junge männliche Migranten. Der Diskurs um Integration. In: Giebeler, Cornelia/Rademacher, Claudia/Schulze, Erika (Hrsg.): Intersektionen von race, class, gender, body. Theoretische Zugänge und qualitative Forschungen in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Leverkusen, Berlin, London. Barbara Budrich, S. 61-73.

Gençlerin Farklılıkları ve Eşitsizlikleri ile Başaçıkmak. (Vom Umgang mit Unterschieden und Ungleichheiten bei Jugendlichen) In: Die Gaste, Nr. 29, Nov./Dez. 2013.

2012

Fallstricke einer biographischen Hinwendung zum Subjekt in Forschungsprozessen. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 275-289 (gemeinsam mit Wolf-Dietrich Bukow)

2011

Im Spannungsfeld von Differenz und Ungleichheit. Diversity in der Jugendarbeit. In:  Allemann-Ghionda, Christina/Bukow, Wolf-Dietrich (Hrsg.):  Orte der Diversität. Formate. Arrangements und Inszenierungen. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 129-143.

Feminisierung von Migration – Formen und Folgen weiblicher Wanderungsprozesse. In: Hentges, Gudrun/Platzer, Hans-Wolfgang (Hrsg.): Europa – quo vadis? Ausgewählte Problemfelder der europäischen Integrationspolitik. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 171-186.

Wer hat Angst vor Mehmet? Medien, Politik und die Kriminalisierung von Migration. In: Hentges, Gudrun/Lösch, Bettina (Hrsg.): Die Vermessung der sozialen Welt. Neoliberalismus – extreme Rechte – Migration im Fokus der Debatte. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 283-294.

Statt Integrationsgipfel: In den Niederungen des Verständnisses von Integration in Politik, Wissenschaft und Medien. In: Angerjärv, Jane/Hertzfeldt, Hella (Hrsg.): Geschlecht-Migration-Integration. Berlin, Dietz Verlag.

2010

Männlichkeit im Kreuzungsfeld von Rassismus, sozioökonomischen Verhältnissen und Jugendlichkeit. In: genderstudies, Nr. 17, S. 6-7.

Konzeptstudie: Kinder- und Jugendarbeit und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Maintal. Darmstadt-Maintal (gemeinsam mit Philipp Berg, Henning Funk, Miriam Riedelsheimer, Lennart Seip), S.1-62; unveröffentlicht.

2009

Spindler, Susanne: Männlichkeit und Gewalt in den Biographien junger inhaftierter Migranten. In: AJS-Informationen 1/2009: Unter anderen? Interkulturelle Lernprozesse.

2008

Weibliche Kolonialbestrebungen nach der Kolonialzeit - Die koloniale Frauenschule in Rendsburg. In: Hoff, Walburga/Kleinau, Elke/Schmid, Pia (Hrsg.): Gender-Geschichte/n. Ergebnisse bildungshistorischer Frauen- und Geschlechterforschung. Köln, Böhlau-Verlag, S. 269-289. 

2007 

Im Netz hegemonialer Männlichkeit: Männlichkeitskonstruktionen junger Migranten. In: Bereswill, Mechthild/Meuser, Michael/Scholz, Sylka (Hrsg.): Dimensionen der Kategorie Geschlecht: Der Fall Männlichkeit. Münster, Westfälisches Dampfboot, S. 119-135.

Eine andere Seite männlicher Gewalt. Männlichkeit und Herkunft als Orientierung und Falle. In: Geisen, Thomas/Riegel, Christine (Hrsg.): Jugend, Migration und Zugehörigkeit. Subjektpositionierung im Kontext von Jugendkultur, Ethnizitäts- und Geschlechterkonstruktionen. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 289-306.

Rassismus, Männlichkeit und „andere“ Körper. In: Bukow, Wolf-Dietrich/Nikodem, Claudia/Schulze, Erika/Yildiz, Erol (Hrsg.): Was heißt hier Parallelgesellschaft? Zum Umgang mit Differenzen. Wiesbaden, VS-Verlag, S. 257-267.

Stichwort: Transnationale Migration. In: Brand, Ulrich/Lösch, Bettina/Thimmel, Stefan (Hg): ABC der Alternativen. Hamburg, VSA Verlag, S. 234-235.  

Ausschluss aus der gouvernementalen Regierung – Formen und Funktionen rassistischer Exklusion von migrantischen Jugendlichen. In:  Spindler, Susanne/Tonks, Iris: AusnahmeZustände. Krise und Zukunft der Demokratie. Münster, Unrast-Verlag, S. 72-84.

2006

Die biographische Ordnung der Lebensgeschichte. Eine einführende Diskussion. In: Bukow, Wolf-Dietrich/Ottersbach, Markus/Tuider, Elisabeth/Yildiz, Erol (Hrsg.): Biographische Konstruktionen im multikulturellen Bildungsprozess. Wiesbaden, VS, S. 19-35 (mit Wolf-Dietrich Bukow).

“...dann wird man direkt als asozial abgestempelt” - Vom Stigma und seinen Folgen. In: Bukow, Wolf-Dietrich/Ottersbach, Markus/Tuider, Elisabeth/Yildiz, Erol (Hrsg.): Biographische Konstruktionen im multikulturellen Bildungsprozess. Wiesbaden, VS, S. 63-81 (mit Erika Schulze).

2005 

Streit um Papiere. Regulierung in Spanien und die Problematik der Anerkennung. In: AK - Analyse und Kritik, Ausgabe 495, Mai, S. 19 (mit Gerda Heck).

Machos sind immer die Anderen. Männlichkeit in Biographien inhaftierter Jugendlicher mit Migrationshintergrund. In: DISS-Journal 14, S. 22-23.

2004

Die Kirche nicht ins Dorf lassen. Rassismus und Politik in einer Kleinstadt. In: Ottersbach, Markus/Yildiz, Erol (Hrsg.): Migration in der metropolitanen Gesellschaft. Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung. Münster, Lit-Verlag, S. 153-166.

“Wir wissen, dass das Ausbeutung ist, aber...” Geschlecht im Migrationsprozess: Konstruktionen, Widersprüche und Bewegungen. In: Hertzfeldt, Hella/Schäfgen, Katrin/Veth, Silke (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse. Analysen aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Berlin, Dietz, S. 139-155 (mit Gerda Heck).

2003

Name, Alter, Herkunft und andere Skandale. Die Rolle der Medien im Kriminalisierungsprozess. In: Bukow, Wolf-Dietrich et al.: Ausgegrenzt, eingesperrt und abgeschoben. Migration und Jugendkriminalität. Opladen, Leske & Budrich,  S. 71-88.

Biographieforschung als Methode der Rekonstruktion und Deutung von Lebensgeschichten. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 91-103 (mit Uğur Tekin).


Abdul: Kein Platz zum Leben. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt...,  S. 104-116 (mit Uğur Tekin).

Adnan: Die Suche nach Zugehörigkeit. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 134-146 (mit Uğur Tekin).

Hüseyin: Vom Leben in totalen Institutionen. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 165-178 (mit Uğur Tekin).

Ömür: Der Körper als Schlachtfeld. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt...,  S. 179-197 (mit Uğur Tekin).

Flüchten und Sitzen bleiben: Jugendliche im Migrationskontext. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt...,  S.15-237 (mit Uğur Tekin).

Wie man zum Türken wird: Fremd- und Selbstethnisierung in der totalen Institution. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 238-258 (mit Uğur Tekin). 

Boxer und underdogs: Männlichkeit als situative Ressource. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 259-276.

Der Bildungsprozess: Vom “ausländischen Jugendlichen” zum Schüler. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 313-321.

Der Bereich der Sozialen Hilfe und Kontrolle: Vom “Problemträger” zum Jugendlichen. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt...,  S. 322-339 (mit Klaus Jünschke).

Die Krisenarrangements der Jugendlichen: Vom Mythos zum angemessenen Zugang. In: Bukow et al.: Ausgegrenzt..., S. 340-358 (mit Klaus Jünschke).

Geschlecht hinter Mauern. Zur Ordnung von Männlichkeiten durch Ethnisierung. In: Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis, Heft 63, S. 77-90.

Schwarze Köpfe und kein weißer Kragen. Medien und Kriminalisierung. In: Die Brücke. Forum für antirassistische Politik und Kultur, Heft 3, S. 42-50.

2002

Die Lebenssituation von allochthonen Jugendlichen vor und in der Haft. In: Evangelischer Fachverband für Gefährdetenhilfe im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland (Hrsg.): Forum Straffälligenhilfe. Neue Herausforderungen?! Aachen, S. 28-36 (mit Uğur Tekin und Christine Weyh).

2001

Ethnisierung und Kriminalisierung als Ausgrenzungsstrategie. In: Die Brücke. Forum für antirassistische Politik und Kultur, Heft 2, S. 27-32 (mit Uğur Tekin).

Ethnisierung und Selbstethnisierung von Jugendlichen in der Haft. In: Bereswill, Mechthild und Greve, Werner (Hrsg.): Forschungsthema Strafvollzug. Baden Baden, Nomos, S. 287-316 (mit Uğur Tekin). 

2000

Kinder- und Jugendöffentlichkeit. In: Bukow, Wolf-Dietrich/Spindler, Susanne (Hrsg.): Die Demokratie entdeckt ihre Kinder. Politische Partizipation durch Kinder- und Jugendforen. Opladen, Leske & Budrich, S. 191-203.

Allochthone Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt – Zur Rekontextualisierung von Kriminalisierung. In: Apitzsch, Ursula et al.: Junge Türken als Täter und Opfer von Gewalt – Tagungsdokumentation. WissenschaftlerInnen und ExpertInnen aus Verwaltung und Praxis im Gespräch über die Gewaltbelastung junger Migranten türkischer Herkunft. Weinheim, Freudenbergstiftung (mit Uğur Tekin).


 

Rezensionen, Berichte, Interview (Auswahl)

2018

Interview zum Thema Migration und Männlichkeit. http://vaterzeit.info/neuestes-video/

2017

„Die hartnäckige Positionierung der Anderen.“ Männlichkeit im Kontext von Migration wird oft als Grund für Probleme gedeutet. Die Kölner Migrationsexpertin Susanne Spindler sieht darin eine Strategie, um von Ungleichheiten abzulenken. In: Der Standard, Forschung Spezial, 25. Januar 2017; http://derstandard.at/2000051426905/Migrationsexpertin-Esgeht-um-Klassenzugehoerigkeit

Migration und Männlichkeit; Beitrag in der Sendung „Connected“ im radioFM4 des ORF; Beitrag vom 25.01.2017; 

2016

„Vier Experten – vier Konzepte für eine bessere Integration“. Interview zur Frage: Wie kann die Integration gelingen? http://www1.wdr.de/nachrichten/fluechtlinge/expertenintegration100.html 

„Anspruch, der nicht umsetzbar ist“ - Interview über die Herausforderungen der Arbeit mit Geflüchteten. In: Darmstädter Echo, 09.04.2016.

2010

Rezension zu: Sabine Handschuck: Interkulturelle Qualitätsentwicklung im Sozialraum, Band 1. http://www.socialnet.de/rezensionen/7037.php

2005

Bewegung bei den ohnehin Bewegten. Das Thema Migration beim Weltsozialforum 2005. http://www.rosalux.de/cms/index.php?id=wsf2005

Was heißt hier Parallelgesellschaft? Migrationsfachleute treffen sich in Köln. In: Kölner Universitätsjournal, 35. Jg, Heft 2, S. 62-63.

Wer arbeitet, bleibt vielleicht. Legalisierung in Spanien. In: jungle world vom 18.05. (mit Gerda Heck)

2004

Widerstandsplanung gegen Neoliberalismus. In Köln fand ein internationaler Kongress zu den europäischen Dimensionen von Sozialabbau statt. In: junge Welt vom 25.10.2004.

2003

Rezension zu: Gabriele Kawamura/Rolf Kelcher/Wolfgang Krell (Hrsg.): Migration, Kriminalität und Kriminalisierung. Herausforderungen an Soziale Arbeit und Straffälligenhilfe. In: http://www.socialnet.de/rezensionen/0304kawam uraua_spindler.html; April 2003.

1998

Neue Modelle der Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen. Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Stadt. In: Kölner Universitätsjournal, 28. Jg, Heft 4.
 
 

Projektberichte

2015

Sichtweisen Sozialer Arbeit auf marginalisierte männliche Jugendliche mit Migrationshintergrund. Abschlussbericht des gleichnamigen Forschungsprojektes unter Mitarbeit von Lennart Seip.

2010

Konzeptstudie: Kinder- und Jugendarbeit in Maintal. Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Projektgruppe: Philipp Berg/Henning Funk/Miriam Riedelsheimer/Lennart Seip. Leitung: Prof. Dr. Susanne Spindler


Kontakt

Raum 03.1.020
Tel. +49 (0)211 4351-3620
Gebäude 3
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf
Fachgebiet: Erziehungswissenschaften, insbes. Soziale Arbeit und Migration