Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​Arbeitsstellen & Fors​​​chung​​​​​

​Im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften forschen WissenschaftlerInnen zu einer Vielzahl von Themen. Langjährige Schwerpunkte in der Forschung gibt es zum Beispiel zu Themenfeldern wie Wohlfahrtsverbände, Rechtsextremismus, Migration, Armut und Entwicklungszusammenarbeit.

Lehrende des Fachbereichs, die in besonderer Weise in die Master-Studiengänge eingebunden sind, forschen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Globale soziale Entwicklungen
  • Gesellschaftliche Partizipation
  • Empowerment und Soziale Arbeit
  • Transnationale Soziale Bewegungen / Zivilgesellschaft / Weltgesellschaft
  • Menschenrechte
  • Rechtsextremismus / Rassismus / Antisemitismus
 

Internationale Hochsc​​hulkooperationen

Die Hochschule Düsseldorf kooperiert im Bereich der Forschung mit anderen Universitäten.

Internationale Kooperationen gibt es u.a. mit der Universität Fes / Marokko oder der University for Development Studies in Tamale/Wa, Ghana. Bei Fragen zu Auslandssemestern im Rahmen des Master Studiums wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordinatorin Sara Madjlessi-Roudi oder direkt an die Mitarbeiter*innen des Büro für Internationales im Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Promotionsmöglichkeiten nach Masterabschluss

Der Abschluss des Masters Empowerment Studies befähigt zur Promotion. So werde am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften mittlerweile zahlreiche Promotionsprojekte durchgeführt, auch von Absolvent*innen des Studiengangs. Die meisten Promotionen werden kooperativ als Projekt zwischen der HSD und einer Universität durchgeführt. Ein Teil der Arbeiten ist in kooperative Promotionskollegs eingebettet.

Nähere Informationen zu Promotionsmöglichkeiten an der HS D finden Sie hier.

Bei Fragen zu Promotionsmöglichkeiten wenden Sie sich an Prof. Dr. Ruth Enggruber.