Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​​​​​Beispiele von Abschlussarbeiten im MA Empowerment Studies​​​


2020

  • Intersektionale Pers​pektiven in der politischen Bildung   
  • Maßnahmen zur Reduzierung sozialer und ökologischer Risiken im artisanalen Kobaltabbau in der Demokratischen Republik Kongo und deren Bedeutung für ein deutsches Lieferkettengesetz 
  • Systemische Beratung macht_kritisch!? Eine machtkritische und diversitätssensible Perspektive auf den systemischen Ansatz    
  • Ganzheitliche Ansätze zur Förderung der Mutter-Kind-Gesundheit in Indien  
  • Sprache - Macht - Empowerment. Ein Versuch der Dekonstruktion bildungsbürgerlicher Sprachdominanz im Kontext von Empowerment-Prozessen 
  • Sozialraumorientierung in einer Kindertageseinrichtung in Lorentzweiler (Lux.)  
  • Empowerment in der Selbstorganisierung von Asiatischen Deutschen gegen Rassismus 
  • Doing memory in der Kölner Keupstraße. Möglichkeiten eines Workshopkonzepts der politischen Bildung   
  • "Physischer Raum und Sozialer Raum". Pierre Bourdieus theoretische Grundlagen und deren Bedeutung für die Sozialraumorientierung        
  • Sexistische Mikroaggressionen aus intersektionaler Perspektive - Eine qualitative Analyse von Sexismus und Rassismus                    
  • Sexismus und Sexualität: Biografisches Arbeiten als Ansatz?! Entwicklung eines theorie- und praxisreflektierenden Seminarkonzepts für Mädchenarbeiterinnen    
  • Empowerment und Obdachlosenfeindlichkeit. Potenziale gegenhegemonialer Wissensbildung für Selbstorganisationen                 
  • Über die Bedeutung jugendlicher Selbstorganisation und demokratischer (Frei)Räume - eine qualitative Untersuchung demokratischen Engagements und politischer Jugendkultur in Sachsen   
  • Neutralität als Kampfbegriff?! Eine qualitative Analyse zur Debatte um politische Neutralität" in der außerschulischen kritischen politischen Bildung und Strategien im Umgang mit den Vorwürfen durch die AfD

+
2019
  • "Provisorisch für immer?" - Flüchtlingslager zwischen Nothilfe und langfristiger Entwicklungsplanung
  • Aus der Türkei ins Rheinland - zur Beheimatung politisch aktiver Arbeiter in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts
  • Kultursensibilität und Interkulturelle Öffnung in der Altenhilfe. Eine qualitative Analyse aus Sicht von Fachkräften aus verschiedenen Institutionen
  • Das Stigma "Asozial" als Herausforderung für die Soziale Arbeit
  • Durch Kooperation zu einer solidarischen Gesellschaft fernab von wirtschaftlichem Wachstum?!
  • Kulturarbeit im Kontext von Entwicklung - Eine qualitative Untersuchung am Beispiel Malawi
  • Extremismusnarrativ als Teil staatlicher Repression gegen emanzipatorische politische Akteur*innnen?
  • Menschenrechte und Ernährungssicherung: der deutsche Beitrag zur Verwirklichung des Rechts auf Nahrung am Beispiel der Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger"
  • Soziale Nachhaltigkeit in nachhaltiger Mobilität
  • Die Einflussmöglichkeiten Sozialer Bewegungen in der Arbeit mit international Schutzsuchenden in Italien
  • Developing a monitoring framework for the contribution of an NGO in the Global South towards the Sustainable Development Goals. Case study Obrobibini Peace Complex (OPC), Busua Ghana
  • Die Alianza Civica - eine soziale Bewegung?
  • Beiträge zur Friedenssicherung in Kolumbien durch die deutsche bilaterale Entwicklungszusammenarbeit. Eine kritische Analyse der Länderstrategie der deutschen bilateralen Entwicklungszusammenarbeit zu Kolumbien​
+
2018
  • Dokumentarische Praktiken. Theater als Prozess alternativer Geschichtsschreibung. Untersucht am Beispiel der chinesisch-deutschen dokumentarischen Theater Performance "RED"
  • Asyl in Deutschland - Eine menschenrechtlich orientierte Diskursanalyse des politischen Entscheidungsprozesses zur Einführung beschleunigter Asylverfahren im Jahr 2016
  • Organisationsformen in der Sozialen Arbeit - Gemeinnütziger Verein oder gemeinnützige Kapitalgesellschaft?
  • Fähigkeitenansatz und Empowerment. Trägt Martha Nussbaum zur Weiterentwicklung des Empowermentkonzepts bei?
  • Menschenrechtsverletzungen in der Geburtshilfe? Eine Analyse der Roses Revolution Deutschland
  • "Ich stehe zu Erdogan". Motive und Hintergründe für die Zustimmung für das Referendum Erdogans bei türkischstämmigen Migrant*innen in Deutschland
  • Inklusion und Empowerment von Menschen mit Behinderungen in Post-2015-Prozess und 2030-Agenda
  • Salafismus in Bonn - Dynamiken eines Milieus
  • Kulturförderung am Goethe Institut in Addis Abeba - Freiräume für kritische Kunst oder die Reproduktion postkolonialer Strukturen? Die Bedeutung der deutschen auswärtigen Kulturpolitik in Äthiopien aus der Persektive äthiopischer Künstler*innen
  • African Artivism: Politically engaged art in Sub-Saharan Africa
  • Empowerment und politischer Wandel in Paraguay
  • Der Sexismusbegriff in der Forschungsdiskussion
  • Heimisch werden im Kreis Düren - Syrische Flüchtlinge erzählen 
  • Der Traum vom Dorf in der Stadt? Eine qualitative Studie zum Leben von Familien mit Kindern in Wohnprojekten 
  • Die Resozialisierung Haftentlassener in eine Gesellschaft des unternehmerischen Selbst
  • Zum Nutzen aufsuchender Sozialer Arbeit am Straßenstrich 
  • Das besetzte Heusnerviertel der 80er Jahre als Laboratorium politischen Aktivismus und präfigurativer Praxis
  • Queer_Feministische Solidarität revisited? Zu den Un_Möglichkeiten queer_feministischer Solidarisierung    
  • Rassismus-Bewältigung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Handlungsoptionen der Sozialen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe   
  • Empowerment von Mädchen* im Kontext von Bildungsarbeit - Theorie- und praxisreflektierende Entwicklung eines Konzepts
  • Die Umsetzung der Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo am Beispiel der Konfliktrohstoffe im Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Rahmenbedingungen und (inter-)nationalen Interdependenzen
  • Subalterne Repräsentation und Artikulation: Die Weltsozialforen aus einer postkolonialen Perspektive
  • Empowerment, Agency und Prostitution. Eine Untersuchung zum Verhältnis umstrittener Konzepte in der feministischen Debatte zu Prostitution
  • Perspektive
  • Eine Analyse zu Klassenstruktur und Klassismus der Alternative für Deutschland (AfD)
  • Demokratische Mitbestimmung und Transparenz in der Gemeinwohl-Ökonomie
  • Der Aufschwung des Rechtspopulismus - Eine Analyse wissenschaftlicher und politischer Diskurse
  • "Ich will helfen und irgendwo nach Afrika" - eine empirische Untersuchung zur (rassismus)kritischen Reflexion von Freiwilligenarbeit im Rahmen von weltwärts
  • Das Deutschlandbild in Ruanda - Eine diskursanalytische Betrachtung der Darstellung von Deutschland in der ruandischen Presse
  • Selbstbestimmung - eine Auseinandersetzung mit dem Begriff zur Schärfung des Empowerment-Konzeptes 
  • "Rechtsextremismus" in Schulbüchern des Landes NRW. Eine diskursanalytische Untersuchung
  • Dekonstruktion postkolonialer Machtstrukturen - Handlungsmöglichkeiten und -grenzen deutscher zivilgesellschaftlicher Akteure im Bereich des Land Grabbing in Mosambik
  • Mikrokredite der KfW Entwicklungsbank für Frauen im Spiegel vorhandener Forschungsergebnisse  ​
  • Der Beitrag der Transition Bewegung zur Postwachstumsökonomie - Wege zur Überwindung der Wachstumsabhängigkeit?
  • Erinnerungskulturelle Bezugspunkte der deutschen Gehörlosenbewegung 
  • Zwischen Grabenkämpfen und Volksfront. Zum Verhältnis der extremen Rechten zur AfD
  • Seitenwechsel und zurück? Einfluss eines Freiwilligendienstes im Globalen Süden auf bürgerschaftliches Engagement und Globales Lernen
  • Arbeitsplatz Privathaushalt. Gewerkschaftliche Interessenvertretung von osteuropäischen Care-Arbeiterinnen im Vergleich zwischen Deutschland und der Schweiz
  • Rassismus - (k)ein Thema in der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten?
  • Erfolgen Menschenrechtsverletzungen gegenüber Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen in Deutschland? - eine rechtswissenschaftliche Analyse
  • Diskriminierungserfahrungen von queeren Geflüchteten - Eine intersektionale Analyse
  • Arbeitslos im Jobcenter - Probleme und Perspektiven
  • ​Repression von politischen Gruppen in Deutschland
  • Gewerkschaft als Bewegung - Möglichkeiten und Barrieren der gewerkschaftlichen Erneuerung in der BRD.
  • Möglichkeiten der Politikgestaltung des profamilia Bundesverbandes - eine Prozessanalyse. 
  • Eine Analyse zu Klassenstruktur und Klassismus der Alternative für Deutschland (AfD).
  • "Ich will helfen und irgendwo nach Afrika" - eine empirische Untersuchung zur (rassismus)kritischen Reflexion von Freiwilligenarbeit im Rahmen von weltwärts.
  • Mikrokredite der KfW Entwicklungsbank für Frauen im Spiegel vorhandener Forschungsergebnisse.
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Wissensproduktion in der EZ: Möglichkeiten und Grenzen des Empowerments.      

2017
  • Machtkritische außerinstitutionelle Supportarbeit im Rahmen von Geflüchtetenprotesten - Ansprüche und Schwierigkeiten im Prozess gemeinsamer Bündnisarbeit unter ungleichen Bedingungen​
  • Asyl in Deutschland - Eine menschenrechtlich orientierte Diskursanalyse des politischen Entscheidungsprozesses zur Einführung beschleunigter Asylverfahren im Jahr 2016
  • Organisationsformen in der Sozialen Arbeit - Gemeinnütziger Verein oder gemeinnützige Kapitalgesellschaft?
  • African Artivism: Politically engaged art in Sub-Saharan Africa
  • Heimisch werden im Kreis Düren - Syrische Flüchtlinge erzählen
  • Das besetzte Heusnerviertel der 80er Jahre als Laboratorium politischen Aktivismus und präfigurativer Praxis
  • Der Aufschwung des Rechtspopulismus - Eine Analyse wissenschaftlicher und politischer Diskurse
  • „Rechtsextremismus" in Schulbüchern des Landes NRW. Eine diskursanalytische Untersuchung
  • Dekonstruktion postkolonialer Machtstrukturen - Handlungsmöglichkeiten und -grenzen deutscher zivilgesellschaftlicher Akteure im Bereich des Land Grabbing in Mosambik
  • Konzepte gegen die Folgen von Kinderarmut - Zur Perspektive von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren im Essener Nordviertel am Beispiel von plusKita
  • Fähigkeitenansatz und Empowerment. Trägt Martha Nussbaum zur Weiterentwicklung des Empowermentkonzepts bei?     
  • Theorie - Macht - Praxis. Habitus-Struktur-Reflexivität in der Sozialen Arbeit.                  .
  • Die Umsetzung der Menschenrechte in der Demokratischen Republik Kongo am Beispiel der Konfliktrohstoffe im Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Rahmenbedingungen und (inter-)nationalen Interdependenzen.
  • Das Deutschlandbild in Ruanda: eine diskursanalytische Betrachtung der Darstellung von Deutschland in der ruandischen Presse.
  • Subalterne Repräsentation und Artikulation: Die Weltsozialforen aus einer postkolonialen Perspektive.
  • RebellComedy  Dekonstruktion von (antimuslimischen) Rassismus in gegenwärtigen Diskursen?

+
2016
  • Menschenrechtliche Herausforderung - Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung in Deutschland am Beispiel von aus Nigeria stammenden Frauen - Phänomenbeschreibung und Handlungsmöglichkeiten
  • Selbstorganisierte Proteste von geflüchteten Menschen in Deutschland
  • Wirkfaktoren systemischer Therapie - Eine qualitative Evaluation der Perspektive von Klienten/-innen im Einzeltherapiekontext
  • Zur medialen Repräsentation von Tania Kambouri ​AKSelbstorganisierte Proteste von geflüchteten Menschen in Deutschland.
  • Zur Bedeutung von Menschenrechten in zivilgesellschaftlichen Diskursen im Politikfeld Flucht und Migration.
  • Zur Vereinbarkeit des Vivir Bien-Konzepts mit den internationalen Arbeitsnormen der ILO und UN am Beispiel der arbeitenden Kinder und Jugendlichen in Bolivien.​
2015
  • Empowerment in der Sozialen Arbeit weiterdenken - aus gerechtigkeitstheoretischer Perspektive im Verständnis Nancy Frasers
  • Lernen auf Augenhöhe? Lernen in Nord-Süd-Städtepartnerschaften am Beispiel der Aachen-Kapstadt-Partnerschaft
  • Politisches Handeln der Fachkräfte in der Düsseldorfer Flüchtlingssozialarbeit
  • Diversity an Hochschulen in NRW - eine explorative Studie
  • Auswirkungen der nachhaltigen Entwicklungsziele auf das nationale Bildungsangebot in Deutschland - beispielhaft dargestellt an Baden-Württemberg
  • Burnout - Prävention in der sozialen Arbeit am Beispiel der Flüchtlingsberatung
  • Flucht und Asyl in der medialen Berichterstattung 1992 und 2015 im Vergleich: Eine Diskursanalyse
  • Nach der Krise ist vor der Krise - Eine Momentaufnahme der isländischen Hausbesetzer-Szene nach dem Finanzcrash
  • Weibliche Genitalbeschneidung in Deutschland - Empowerment und Prävention. Eine empirische Untersuchung in der sozialen Arbeit anhand von Experteninterviews
  • Die Bedeutung von Empowerment in der Entwicklungszusammenarbeit Eine Analyse der Hilfe zur Selbsthilfe-Strategien deutscher Nichtregierungsorganisationen
  • Im Spannungsfeld zwischen Bedarfen und Restriktionen in der Jugendhilfe - Der Nutzen Sozialer Arbeit für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Rassismus: (K)ein Thema in der sozialarbeiterischen Praxis? Eine qualitative Studie im Bereich des Betreuten Wohnens für Menschen mit Behinderung
  • Reflexivität - ein Merkmal professionellen Handelns im Kinderschutz?!
  • Strukturen, Methoden und Perspektiven im Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule 
  • Untersuchung des Zugangs begleiteter minderjähriger Flüchtlinge zu ökomimischen, kulturellen und sozialen Kapitalressourcen. Eine empirische Arbeit aus Sicht geflüchteter Jugendlicher
  • Zur Versorgungslage Geflüchteter mit Behinderungen - eine vergleichende Studie zwischen Deutschland und Großbritannien
  • "Wenn Sie etwas wollen, schicken Sie es über eM@w". Orientierungen sozialer Arbeit im Zusammenhang mit Dokumentations- und Verwaltungssoftware im Erfahrungsraum der Jugendberufshilfe
  • Partizipation von europäischen ArbeitsmigrantInnen in der gewerkschaftlichen Beratung - Eine Untersuchung am Beispiel des DGB-Projektes "Faire Mobilität" 
  • Empowerment in der Sozialen Arbeit weiterdenken - aus gerechtigkeitstheoretischer Pespektive Nancy Frasers.
  • Politisches handeln der Fachkräfte in der Düsseldorfer Flüchtlingssozialarbeit.
  • "Westliche"  Menschenrechte als allgemeingültiger Bezugsrahmen? Zur medialen Darstellung der Menschenrechtslage im muslimisch geprägten Malaysia - Diskursanalyse der Medien " Der Spiegel" und ​"Focus".
  • Die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland am Beispiels des Art.28 KRK "Recht auf Bildung" für minderjährige Flüchtlinge.
+
2014
  • Ausstiege aus der Prostitution und ihre Begleitung durch Frauenhäuser
  • Empowerment in Migratinnenselbstorganisationen - Eine qualitative empirische Analyse am Beispiel ausgewählter Organisationen
  • Empowerment von Sinti und Roma in der Entwicklungszusammenarbeit ausgewählter deutscher politischer Stiftungen in Südosteuropa - Eine empirische Untersuchung anhand qualitativer Interviews
  • Internationale Soziale Arbeit und Empowerment...? Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Süden!
  • Mediation und Empowerment- Eine qualitative empirische Untersuchung zum Umgang mit Macht in der Mediation ​
  • Frauen in der Behindertenbewegung - Empowerment im Empowerment?
  • Gegenhegemoniale Artikulationen der Indigenenbewegung Ecuadors im Zeichen des Buen Vivir.
  • Policy Feedback: Eine qualitative Arbeit über die politische Partizipation von ALG-IIEmpfängern.​