Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Im Juni 2015 hat der Studiengangstag Pädagogik der Kindheit ein Berufsprofil für Kindheitspädagog*innen veröffentlicht. In dieser Veröffentlichung erhalten Sie einen guten Überblick für Ihre beruflichen Möglichkeiten als zukünftige Kindheitspädagog*innen.

Das Berufsprofil können Sie hier als pdf-Dokument herunterladen:


Berufsprofil Kindheitspädagog_innen 2015 Veröffentlichung.pdf


​​​​​​​​​​​​Der Bachelor-Studiengang "Pädagogik der Kindheit und Familienbildung" qualifiziert für pädagogisch-praktisches Handeln mit Kindern von 0 bis 10 Jahren und mit Familien.

Mögliche Arbeitsbereiche staatlich anerkannter Kindheitspädagog/innen sind:

  • ​Tageseinrichtungen für Kinder, auch mit speziellem ​Profil,
  • Familienzentren,
  • Familienbildungsstätten,
  • Offene Ganztagsschulen,
  • Einrichtungen der offenen Arbeit mit Kindern,
  • angrenzende Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe,
  • Freizeiteinrichtungen für Familien,
  • Fachberatung und Weiterbildung, z. B. für Erzieher/innen undTagespflegeeltern.

Es stehen alle Institutionen für das berufliche Handeln offen, die von Verbänden der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege oder den Kirchen getragen werden.

Darüber hinaus kann von Absolvent/innen des Bachelor-Studiengangs auch ein Master-Studium angeschlossen werden, das sie z. B. für wissenschaftliche Arbeitsbereiche (Forschung und Lehre) oder erweiterte Leitungs- und Entwicklungsaufgaben qualifiziert.​

Aufbaustudiengänge der Hochschule Düsseldorf sind:

  • Master of Arts "Kultur, Ästehtik, Medien"
  • Master of Arts Empowerment Studies - Soziale Arbeit in globalisierten Gesellschaften