Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​Forschung

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte


Partizipation und Demokratisierung Sozialer Arbeit, Nutzer_innenforschung, Sozialraumbezogene Soziale Arbeit, interdisziplinäre Stadtentwicklung


AKTUELLE FORSCHUNGSPROJEKTE

  • Forschungsprojekt "INTESO" - Integration im Sozialraum. Lokale Konzepte zur Vernetzung und Steuerung zivilgesellschaftlicher und institutioneller Ressourcen in der Arbeit mit Geflüchteten, Finanzierung: Land NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft und Bezirksvertretungen 5 und 6 der Stadt Düsseldorf, Laufzeit 2016 - 2019.
  • Forschungsprojekt "EzuFöST" - Ehrenamt der Zukunft. Förderung der Selbstbestimmung und Teilhabe Älterer im Stadtteil; Finanzierung: Stiftung Wohlfahrtspflege NRW, Laufzeit 2019 - 2022.
  • Forschungsprojekt "Sozialraumanalyse Oberhausen"; Finanzierung: Demokratie leben", Laufzeit 2019 - 2020.


Studien zur Integration von Geflüchteten im Sozialraum

  • Zur Situation von Geflüchteten im Sozialraum, qualitative Studie mit Partizipationsverfahren (Planungszelle), Finanzierung: beantragt als Ergänzung zu INTESO im Rahmen der fachbereichsinternen Forschungsförderung Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Düsseldorf, 2018

(Weitere) Veröffentlichungen:

• van Rießen, A., Jepkens, K. & Scholten, L. (2018): Raumerleben junger Geflüchteter. Handlungsempfehlungen für die Praxis mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchthintergrund.
• Jepkens, K., Scholten, L., Deinet, U. & van Rießen, A. (2019): Raumerleben junger Gefüchteter. Ergebnisse sozialräumlicher Forschung.
• van Rießen, A. & Bleck, C. (im Erscheinen 2019): Partizipative Sozialraumforschung mit Menschen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte in Perspektive Sozialer Arbeit: Methodische Überlegungen und Erfahrungen fördernder wie hemmender Faktoren.


Studien zur Angebotsnutzung von jungen Erwachsenen im Rahmen der Sozialen Arbeit

(Weitere) Veröffentlichungen:

• van Rießen, A. (im Erscheinen 2019): Eine räumliche Analyse: Der (Nicht-)Nutzen theaterpädagogischer Maßnahmen im Übergang zwischen Schule und Erwerbsarbeit.
• van Rießen, A. & Fehlau, M. (2018): Die Perspektive der Nutzer*innen auf Angebote der Jugendberufshilfe: Ein eigenständiges Qualitätsurteil 'von unten'.
• Herzog, K. & van Rießen, A. (2017): Institutionelle Blockierungen und Begrenzungen von Angeboten Sozialer Arbeit - eine Rekonstruktion aus der Perspektive der (Nicht-)Nutzer_innen
• van Rießen, A. & van den Brink, H. (2015): Von der Wirkung zum Nutzen. Die Nutzerforschung als Perspektivwechsel bei der Erforschung theaterpädagogischer Praxis.

(Weitere) Veröffentlichungen:

• van Rießen, A. & Bleck, C. (2016): Hintergründe und mögliche Perspektiven zur Situation junger wohnungsloser Erwachsener. Ergebnisse einer empirischen Studie in Düsseldorf.
• van Rießen, A., Bleck, C. & Knopp, R. (2015): Jung und wohnungslos. Eine empirische Studie zur Situation junger wohnungsloser Menschen in Düsseldorf.


Studien zur interdisziplinären Stadtgestaltung

  • Forschungsprojekt "Lebenswerte und umweltgerechte Stadtentwicklung", Expert_inneninterviews, Workshops, Zukunftswerkstatt (qualitativ) und Passant_innenbefragung sowie standarisierte repräsentative Face-to-face-Befragung (quantitativ), Finanzierung: Land NRW, Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Forschung, 2013-2016
(Weitere) Veröffentlichungen:
• Adam, M., Dreher, M., Ebling, D., Knopp, R., Neef, M., Niess, R., Pohl,T., Stahl, W., van Rießen, A., Waldow, F., Weber, K. & Weis, S. (2017): LUST Forschungsprojekt. Lebenswerte und umweltgerechte Stadt.

  • Interdisziplinäre Quartierstudien im Hinblick auf eine lebenswerte und umweltgerechte Quartiersentwicklung in Kempen und Mülheim an der Ruhr im Rahmen des "Instituts für lebenswerte und umweltgerechte Stadtentwicklung", Finanzierung: Stadt Kempen, Stadt Mülheim, Zuschuss aus Mitteln der KFW Bank - Programm Energetische Stadtsanierung, 2015-2016


Studien zum Sozialraumbezug im Hinblick auf Alter(n) im Quartier

  • Sozialraumanalyse in Düsseldorf-Gerresheim "Ältere Menschen in Armutslagen", Expert_inneninterviews und Workshops (qualitativ), sowie halbstandarisierte Face-to-face-Befragung älterer Menschen (quantitativ), Finanzierung: Kuratorium Deutsche Altershilfe e.V., Deutsches Hilfswerk, 2017-2018
  • Forschungsprojekt "Sozialräumliche Bezüge in der stationären Altenpflege", Workshops mit Fachkräften, Expert_inneninterviews mit Fachkräften, Gruppendiskussionen mit Bewohner_innen (qualitativ in zwei ausgewählten Altenpflegeeinrichtungen) und standarisierte Online-Befragung (quantitativ), Finanzierung: Hochschulinterne Forschungsförderung der Hochschule Düsseldorf und Dr. Rennebom/Dr. Rützel Stiftung, 2015

(Weitere) Veröffentlichungen:

• Bleck, C., van Rießen, A. & Knopp, R. (2018): Alter und Pflege im Sozialraum. Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen.
• Bleck, C., van Rießen, A. & Schlee, T. (2018): Sozialraumorientierung in der stationären Altenhilfe. Aktuelle Bezüge und zukünftige Potentiale.
• Bleck, C., van Rießen, A. & Knopp, R. (2017): Sozialräumliche Bezüge in der stationären Altenhilfe.

(Weitere) Veröffentlichungen:

• Bleck, C. & van Rießen, A. (2015): Zwischen Analyse und Aktion. Methodologische Verortungen und praktische Einsichten sozialräumlicher Handlungsforschung mit Älteren.

  • Sozialraumstudien und Partizipationsverfahren – mit Menschen mit geistiger Behinderung
(Weitere) Veröffentlichungen:

• Knopp, R. & van Rießen, A. (2014): Der Einsatz sozialräumlicher Methoden in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung zur Erweiterung von Lebensqualität und Handlungsfähigkeit.