Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​​​

Teaserbild

2018

Eberlei, Walter / Neuhoff, Katja / Riekenbrauk, Klaus

Menschenrechte - Kompass für die Soziale Arbeit

(= Grundwissen Soziale Arbeit, Bd. 25). Stuttgart: Kohlhammer, 2018.

​Die Menschenrechte sind für die Analyse, Bewertung und Bearbeitung praktisch jedes Arbeitsfeldes der Sozialen Arbeit von signifikanter Bedeutung. Ausgehend von realen Herausforderungen in den zentralen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit ermöglicht es dieses Buch Studierenden, ​​menschenrechtlich begründete Handlungskompetenzen zu erkennen, zu erwerben und zu stärken. Eine konsequent interdisziplinäre Herangehensweise verdeutlicht die sozialethischen, juristischen und politischen Dimensionen der ausgewählten Fallbeispiele und zeigt kohärente Handlungsansätze auf.

 


Diese Internetseite ergänzt das Lehrbuch.

Sie finden hier:

> Literatur:

die vollständigen Literaturverzeichnisse​ einschl. der Webadressen bei Online-Quellen

 

> Akteur*innen:

ein Verzeichnis aller im Buch erwähnten Organisationen​​ inkl. Internetadressen

Finden Sie, dass wir eine wichtige Organisation vergessen oder übersehen haben? Oder kennen Sie Projekte, Kampagnen, Initiativen der Sozialen Arbeit, die sich in bestimmten Feldern für Menschenrechte einsetzen und die Sie bekannt machen wollen? Dann können Sie uns gerne eine Email schreiben und uns entsprechende Hinweise schicken, die wir in der Online-Liste ergänzen werden. 



> Glossar:

ein Glossar​ menschenrechtlich relevanter Begriffe 

Das Glossar – einschließlich weiterführender Literatur- und Webquellen - wird regelmäßig von uns aktualisiert und erweitert. Für Hinweise, Kritik, Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar!

 

> Feedback:

eine Möglichkeit zum Feedback an das Team​

Möchten Sie uns eine Rückmeldung zum Buch oder zur Webseite geben? Dann laden wir Sie herzlich ein, uns einfach eine Email zu schreiben.





"Gelungener Kompass"

"Endlich, so empfinde ich es, gibt ein Buch in dem das Thema Menschenrechte nicht abstrakt und allgemein, sondern konkret auf die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit bezogen zur Diskussion gestellt wird.

Das ist ein gelungener Kompass, der die Richtung zeigen soll, in der Soziale Arbeit sich in ihren konkreten Aufgabenstellungen bewegen sollte. Ein Kompass ist aber kein Navigator, der Wege vorgibt. Die oft verschlungenen Wege zu finden, bleibt Aufgabe der professionellen Sozialen Arbeit, aber auch anderer Berufe und der Zivilgesellschaft.

Es ist ein Buch für Studierende, Forschende und Lehrende. Es macht die Frage nach den Menschenrechten von einer Frage einer Theorie der Sozialen Arbeit zu einem Kernbestandteil in allen Handlungsfeldern."

(Prof. Michael Rothschuh in einer Rezension des Buches auf socialnet.de)


"Eines der besten Lehrbücher..."

"Ihr Werk ist von so hohem Perfektionsgrad, dass meine Durchsicht Ihres Manuskriptes so gut wie keinen Ertrag an Überarbeitungsvorschlägen erbringen konnte. Ich habe das Buch wie einen
„wissenschaftlichen Kriminalroman“ gelesen. Es ist eines besten Lehrbücher, die mir jemals unterkommen sind, ein Buch, das wegen seiner ethischen, rechts- und politikwissenschaftlichen Fundamente zur Pflichtlektüre in einem jedem Studium der Sozialen Arbeit gehören sollte.
Eine so komplexe, rechtliche, ethische und politische Materie so gekonnt aufzubereiten, wie es Ihnen hier gelungen ist, stellt eine Leistung dar, die ihresgleichen sucht."

(Prof. Dr. Rudolf Bieker, Hochschule Niederrhein, Herausgeber der Lehrbuchreihe Grundwissen Soziale Arbeit, in einem Schreiben an die Autor*innen)

"Gelungener Band!"

"Ich gratuliere sehr herzlich zu diesem gelungenen Band, den ich gut in der Lehre einsetzen kann."

(Prof. Dr. Claudia Lohrenscheit, Hochschule Coburg)

"Wertvolle Handreichung"

"Das Buch ist eine wertvolle Handreichung zur ethischen Grundierung der Sozialen Arbeit..."

(Soziale Arbeit - Zeitschrift für soziale und
sozialverwandte Gebiete. Juni 2018, S.239)