Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Aktuelles

FB SK > Aktuelles > Veranstaltungen > Gespräch mit der Zeitzeugin Edith Bader-Devries
Sozial- und Kulturwissenschaften / Zeitzeugen, Ghetto Theresienstadt, Alter Schlachthof, Veranstaltungshinweis
26.01.2016

Gespräch mit der Zeitzeugin Edith Bader-Devries

​​​​​​​​Düsseldorf – Theresiensta​​​dt

Gespräch mit der Zeitzeugin Edith Bader-Devries

 
26. Januar 2016, 19.30h
Buchhandlung BiBaBuZe, Aachener Straße 1, 40223 Düsseldorf
 
Als kleines Mädchen von 6 Jahren wurde Edith Devries am 25. Juli 1942 zusammen mit ihren Eltern von Weeze nach Theresienstadt deportiert. Die Nacht vor der Abfahrt vom Güterbahnhof Derendorf aus musste die Familie zusammen mit den anderen jüdischen Menschen in der Großviehhalle des Düsseldorfer Schlachthofes verbringen. Hier richtet die Hochschule Düsseldorf gerade den Erinnerungs- und Lernort „Alter Schlachthof“ ein, der im Februar 2016 eröffnet wird.
 
Edith und ihre Eltern überlebten im Ghetto Theresienstadt unter schrecklichen Bedingungen, viele andere Familienmitglieder wurden ermordet. Nach der Befreiung kehrte Familie Devries in ihren Heimatort Weeze zurück. Edith Bader-Devries ist eine der wenigen Überlebenden, die heute noch selbst berichten können. 2008 veröffentlichte sie gemeinsam mit ihrer Tochter Ruth ihre Autobiographie unter dem Titel „Nicht mit zu hassen, mit zu lieben bin ich da.
 
 
Veranstalter:
Erinnerungs-und Lernort „Alter Schlachthof“ Hochschule Düsseldorf,
FORENA, Buchhandlung BiBaBuZe, AStA der HSD
 
Kontakt
Dr. Joachim Schröder,
Präsidiumsbeauftragter für den Erinnerungs- und Lernort der HSD
e-mail: joachim.schroeder@hs-duesseldorf.de
Tel.:+49/(0)211/4351-3370
http://www.erinnerungsort-duesseldorf.de/​
 

Zum Flyer der Veranstaltung