Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies
​​
Welche Schließberechtigungen enthält die Chipkarte?

Die Schließberechtigung beinhaltet die dem FB SK zugeordneten Seminarräume, Hörsäle und Besprechungsräume in Gebäude 3, Gebäude 4 und Gebäude 9, den Kopierraum 03.1.008, das Lehrbeauftragtenbüro 03.1.018 sowie die Personal-WCs (bspw. 03.1.012/14) und die Teeküche 03.1.005.

+
Kann ich als Lehrbeauftragte*r Abschlussarbeiten betreuen?

Als Lehrbeauftragte haben Sie auch das Recht, die Abschlussarbeiten von Studierenden zu prüfen (inkl. Abnahme des Kolloquiums), wenn eine*r Studierende*r ihre*seine Abschlussarbeit zu einem Thema schreiben möchte, das thematisch in einem Ihrer Seminare behandelt wurde und wenn Sie in dem Semester, in dem die Abschlussarbeit geschrieben wird, oder im vorhergehenden Semestet einen Lehrauftrag hatten. Derzeit lässt die Haushaltslage eine Vergütung für die Erst- und Zweitbetreuung von Abschlussarbeiten durch Lehrbeauftragte zu: zur Orientierung wurden 150 € für BA-Thesen und 250 € für MA-Thesen festgelegt. Ein Antrag auf Vergütung muss nicht gestellt werden.

+
Welche Prüfungsformen sind möglich und zulässig und was ist zu beachten?

Seminar-Prüfungen können folgende Formen haben: Klausuren, mündliche Prüfungen, Hausarbeiten und besondere Prüfungsformen wie Präsentationen im Seminar. Mündliche Prüfungen erfordern immer zwei Prüfende. Die Prüfungsform muss bereits im KomVor angekündigt werden.​

+
Sind Gruppenarbeiten mehrerer Studierender möglich?

Gruppenarbeiten mehrerer Studierender fallen unter die besonderen Prüfungsleistungen, die in  § 21 Abs. 1 der Rahmenprüfungsordnung​ geregelt sind. Dabei ist zu beachten, dass bei "Gruppenarbeiten [...] der als Prüfungsleistung zu bewertende Beitrag der oder des Einzelnen aufgrund der Angabe von Abschnitten, Seitenzahlen oder anderen objektiven Kriterien, die eine eindeutige Abgrenzung ermöglichen, deutlich unterscheidbar und bewertbar sein" muss.

+
Wie hoch ist die Vergütung des Lehrauftrags?

Die Vergütung der Lehraufträge ist gestaffelt: Die Grundvergütung beträgt 25 €/Unterrichtsstunde; für mind. fünf Jahre Berufserfahrung, mind. vier Semester eigenständig konzipierte und durchgeführte Lehre, Promotion (nachgewiesen durch eine entsprechende Urkunde bzw. vergleichbare Leistungen im künstlerischen Bereich), ein Seminarangebot im Master oder einen englischsprachigen Lehrauftrag wird die Vergütung um je 5 €/ Unterrichtsstunde angehoben.​

+


Hier finden Sie häufige Fragen und Antworten zu Lehraufträgen am Fachbereich

An anderer Stelle finden Sie:​


​Ihre Frage ist nicht dabei? 


Kein Problem! Wenden Sie sich an Kristina Brosda. Häufig gestellte Fragen werden mit den zuständigen Stellen erörtert und hier aufgenommen. ​ ​