Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Ni­na Schrö­der M.A.

FB SK > Personen > Nina Schröder > Lehre & Forschung

Lehre


Lehrveranstaltungen (Auswahl)

Wintersemester 2018 / 2019

  • Blended Learning-Seminar "Research Methods in Development Collaboration" / "Qualitative Methoden in der Entwicklungsforschung"
mit Gast-Referent:
Søren Kirk Jensen – Politikberater mit einschlägiger Forschungserfahrung (u.a. mehrjährig assoziierter Mitarbeiter des Afrika-Programms des Chatham House – The Royal Institute of International Affairs, eines der weltweit führenden Institute für Politikforschung mit Sitz in London)

Wintersemester 2017 / 2018

  • Blended Learning-Seminar “Strategische Planung und Steuerung entwicklungspolitischer NRO II (Vertiefungsseminar)”

mit Gast-Referentin:

Christiane Overkamp – Geschäftsführerin / Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Sommersemester 2017


  • Blended Learning-Seminar “Strategische Planung und Steuerung entwicklungspolitischer NRO”

mit Gast-Referent*innen:

Janina de Oliveira – Teamleitung Öffentliche Geber für die Regionen Lateinamerika, Ost- und Westafrika / Christoffel-Blindenmission

Dr. Klaus Schilder – Referent Entwicklungsfinanzierung, Wirtschaft und Entwicklung / MISEREOR

Frank Mischo – Advocacy Officer; Referent Bildung und Öffentlichkeitsarbeit / Kindernothilfe

Kristina Rehbein – Referentin Kampagnen- und Lobbyarbeit; nationale und internationale Vernetzung / erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung

Ute Oesterle – Verwaltungsleiterin / TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau

Wintersemester 2012 / 2013


  • Lehrforschungsseminar “Civil Society and the Ghanaian 2012 Elections"
    (zusammen mit Magdalene Pac, M.A.; die Lehrveranstaltung richtete sich an ghanaische Studierende unserer Partnerhochschule University for Development Studies – UDS)

Wintersemester 2006 / 2007


  • Seminar „Poverty as a Global Challenge“
    (zusammen mit Prof. Dr. Walter Eberlei)

Forschung


Forschungsschwerpunkte

Zu den wesentlichen thematischen Feldern meiner politikwissenschaftlichen Forschung zählen:

  • Entwicklungspolitik
  • Zivilgesellschaft / politische Partizipation
  • Menschenrechte
  • Empowerment
  • Gender


Forschungsprojekte (Auswahl)

  • 2016-2018: Kinderarbeit im Naturstein-Sektor (i.S. des ILO-Übereinkommens 182; in verschiedenen Naturstein-Lieferländern Deutschlands)
  • 2007-2011: Hindernisse für Frauen beim Zugang zu politischen Ämtern in Ghana
  • 2005-2010: Zivilgesellschaftliche Beteiligung in Armutsstrategieprozessen in Entwicklungsländern

Forschungsreisen

  • 2011: nach Ghana zur Analyse der Hindernisse für Frauen beim Zugang zu politischen Ämtern
      • im Nachgang der Kommunalwahlen
  • 2010: dito
      • Wahlkampfphase der Kommunalwahlen
  • 2007: nach Ghana zur Ermittlung von Strategien und Maßnahmen des politischen Empowerments von armen, marginalisierten Frauen
  • 2006: nach Mosambik zur Anfertigung einer Studie über die zivilgesellschaftliche Beteiligung am Review-Prozess der nationalen Armutsbekämpfungsstrategie – PARPA / PRSP; Delegationsreise nach Mpumalanga / Südafrika im Rahmen der NRW- / Mpumalanga-Partnerschaft zur Ermittlung zivilgesellschaftlicher Akteure und Strukturen
    ​​Teaserbild

















Forschungsbezogene Gremienarbeit

  • 2008-2010: Forschungs- und Transferausschuss des Fachbereichs