Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Aktuelles

FB SK > Personen > Daniela Haarhuis > Meldungen > 5 Jahre Guan­ta­namo
Sozial- und Kulturwissenschaften / Menschenrechte, Guantanamo, Veranstaltungshinweis
15.05.2017

5 Jahre Guan­ta­namo

​Ständige Demütigung, Folterung, soziale Isolation trotz nachweislicher Unschuld - Es ist schwer vorstellbar, diese Umstände auch nur einen einzigen Tag lang durchzustehen.

Für Murat Kurnaz war dies fünf Jahre lang harte Realität. 2001 unter zweifelhaften Umständen in Pakistan verhaftet, ohne Beweise sowie Anklage festgehalten, ist es maßgeblich dem Engagement des Anwalts Bernhard Docke zu verdanken, dass die Gefangenschaft im August 2006 ein Ende fand. Heute lebt Murat Kurnaz in Bremen und nutzt seine wiedererlangte Freiheit, um von seiner Lebensgeschichte zu berichten.

Die Amnesty International Hochschulgruppe der HSD lädt in Kooperation mit den Menschenrechtsseminaren von Frau Prof. Dr. Daniela Haarhuis zu einem Vortrag über das Leben, die Gefangenschaft und Menschenrechtsverletzungen sowie die rechtlichen Grauzonen Guantanamos.

Am Mittwoch den 17. Mai um 17:45 Uhr wird Murat Kurnaz im Audimax der Hochschule Düsseldorf von seiner Zeit im US-Militärgefängnis Guantanamo berichten. Begleitet wird er dabei von seinem Anwalt Bernhard Docke, der die Rolle der deutschen Politik darstellen und eine rechtliche Einordnung vornehmen wird. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch den 17. Mai um 17:45 Uhr wird Murat Kurnaz im Audimax der Hochschule Düsseldorf von seiner Zeit im US-Militärgefängnis Guantanamo berichten.

Begleitet wird er dabei von seinem Anwalt Bernhard Docke, der die Rolle der deutschen Politik darstellen und eine rechtliche Einordnung vornehmen wird. Der Eintritt ist frei.