Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Aktuelles

FB SK > Aktuelles > Meldungen > Studierenden­austausch mit der University of Connecticut
Sozial- und Kulturwissenschaften / Student Exchange, Studierendenaustausch, MA Empowerment Studies, Holocaust, USA
01.05.2018

Studierendenaustausch mit der University of Connecticut

Vom 10. bis zum 21. April 18 reisten Studierende des Masters Empowerment Studies gemeinsam mit Prof. Dr. Fabian Virchow und Sara Madjlessi-Roudi (M.A.) nach New York und Hartford, CT in den USA.

Die Reise ist der erste Teil des Studierendenaustauschprojekts „Learning About the Holocaust, Genocide and Human Oppression in Transatlantic Dialogue“, der gemeinsam mit der School of Social Work der University of Connecticut durchgeführt wird. Im Fokus des erstmalig stattfindenden Austauschs stand der wissenschaftliche und praxisorientierte Dialog über Kontinuitäten gesellschaftlicher Unterdrückungsmechanismen im US-amerikanischen Kontext.

Die entsprechende Reflexion wurde mit Vorträgen und Diskussionen an der University of Connecticut zu Themen wie Powersharing und Critical Whiteness oder Militarisierung der Schulen verbunden; dabei wurden auch Praktiker*innen getroffen, die sich zum Teil seit vielen Jahren mit verschiedenen gesellschaftlichen Formen der Unterdrückung auseinandersetzen. So hatten die Studierenden Gelegenheit mit Aktivist*innen der antirassistischen Bewegung „Black Life Matters“ in Connecticut und der New Yorker „Taxi Driver Alliance“ zu sprechen, einer gewerkschaftlichen Initiative, die die mehrheitlich migrantischen Taxisfahrer*innen politisch organisiert.

Die Exkursion ist der erste Teil des Austauschs. Im Mai 2018 reisen Studierende der US-Partnerhochschule nach Deutschland, um gemeinsam mit Studierenden des Masters Empowerment Studies insbesondere in Berlin und Düsseldorf über den Holocaust, Erinnerungspolitik und antirassistische Organisierung zu lernen.

Die Seminarveranstaltung wird erneut im Sommersemester 2019 angeboten.​