Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Aktuelles

FB SK > Aktuelles > Meldungen > Sozial­räum­liche Pers­pektiven in der Alten­hilfe: Düssel­dorfer Studie veröffent­licht
Sozial- und Kulturwissenschaften / Sozialraum, Altenhilfe, Studie, Bucherscheinung
05.10.2018

Sozialräumliche Perspektiven in der Altenhilfe: Düsseldorfer Studie veröffentlicht

Konzepte der Sozialraumorientierung gewinnen auch in der Altenarbeit zunehmend an Bedeutung. Es geht hier um Ansätze, die Sozialräume und Wohnquartiere aus der Perspektive von alten Menschen betrachten und die Lebensbedingungen mit den Menschen vor Ort so verbessern möchten, dass Selbstbestimmung und soziale Teilhabe auch im hohen Alter erhalten bleiben. Von Bedeutung sind hierfür etwa barrierearme Wohnumgebungen, wohnortnahe Versorgungsangebote ebenso wie niedrigschwellige soziale Infrastrukturen wie Nachbarschaftshilfen oder soziale Dienste. So ist in den letzten Jahren auch ein deutlich erweiterter Forschungsstand zu den Bedarfen alter Menschen im Wohnquartier zu verzeichnen. Bislang mangelt es aber an Analysen, die sozialraumorientierte Vorgehensweisen speziell im Kontext von Altenhilfeeinrichtungen beleuchten.

In dem – aus Mitteln der hochschulinternen Forschungsförderung (HIFF) sowie der Dr. Rennebom/ Dr. Rützel Stiftung finanzierten – Forschungsprojekt ‚Sozialräumliche Bezüge in der stationären Altenhilfe‘ wurde in der Stadt Düsseldorf und damit exemplarisch für den urbanen Raum ermittelt, welche konkreten Bezüge zwischen stationären Altenhilfeeinrichtungen und dem Sozialraum (z. B. institutionelle Vernetzung, Nutzungen des Sozialraums) bestehen und welche Bedeutung Ansätze der Sozialraumorientierung bislang in der Handlungspraxis haben.

So konnten auf der Basis von Expert_innen-Interviews sowie Gruppendiskussionen mit Fachkräften und Bewohner_innen sowie einer Online-Befragung mit Leitungen Düsseldorfer Altenpflegeeinrichtungen zentrale Voraussetzungen und Hemmnisse von Sozialraumorientierung in der stationären Altenhilfe identifiziert und relevante Handlungsbausteine für sozialraumorientiertes Arbeiten in diesem Handlungsfeld formuliert werden.

Die Ergebnisse der Studie wurden nun u.a. als Monografie unter dem Titel ‚Sozialräumliche Perspektiven in der stationären Altenhilfe‘ sowie als Beitrag in einem vom Projektteam herausgegebenen Sammelband zum Themenkomplex ‚Alter und Pflege im Sozialraum‘ veröffentlicht: