Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​​​​​​​

Die Projekte unserer Studierenden​​​​

​​​​​​​​Auf dieseR Seite stellen einige unserer derzeitigen Master-Studierenden und -lehrenden projekte vor​. 

Nach jedem neuen gelben​​ Kasten folgt ein neues Projekt.

​​​​​


Die Podcast-Reihe 2.0. Die Master-Studierenden des Sommersemesters 2022 haben im Rahmen des Seminars "Recht auf Rechte" spannende Podcasts erstellt. Wenn Sie nach dem Symbol "►" dem Link folgen, gelangen Sie zu den Podcasts und erhalten Einblicke in die politischen Handlungs- und Bewegungsspielräume der Migrationspolitik.



​​​
​​​​​​​​​​​

Jule Niehaus, Julia Mergenschröer, Laura Romeis &                                                                      Maxiliane Muche, Leonie Sieben-Prinz, Rule Scheel​     

Deutschland schiebt ab - Aspekte einer Abschiebemaschinerie​

Der Podcast „Deutschland schiebt ab – Aspekte einer Abschiebemaschinerie“ bietet einenDiskussionsbeitrag zu drei Aspekten der deutschen Abschiebepolitik an. Im ersten Teil geht es umAbschiebehaft. Wir stellen uns die Frage, was es heißt, wenn Menschen inhaftiert werden, nur umabgeschoben werden zu können. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit dem Diskurs über dieAbschiebung so bezeichneter „Straftäter*innen“, klären den Begriff und starten einen Versuch,diesen in der Diskussion, um Abschiebungen einzuordnen. Im letzten Teil geht es um die Bedeutungvon Geschlecht in wissenschaftlicher Arbeit und Diskussionen rund um den ThemenkomplexAbschiebehaft. ​

► Deutschland schiebt ab.mp3

Rechtliche Hinweise

Monografien

Holz, Steffi (2007): Alltägliche Ungewissheit. Erfahrungen von Frauen in Abschiebehaft.Unrast Verlag. Münster 2007

Sammelwerke

Droste, Lina; Nitscke, Sebastian (Hrsg.) (2021): Die Würde des Menschen ist abschiebbar. Einblicke in Geschichte, Bedingungen und Realitäten deutscher Abschiebehaft. edition assemblage: Hungary 2021

Keßler, Stefan (Hrsg.) (2020): Abschiebungshaft in Deutschland. Jesuiten-Flüchtlingsdienst Deutschland. Verfügbar unter: https://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/JRS-Abschiebungshaft_in_DE_-_UEbersicht.pdf

Onlinequellen

Aktion Bleiberecht (abr.) (20.06.2018): Misshandlungen, Fixierungen, Isolationshaft; Alltag im Darmstädter Abschiebegefängnis. Verfügbar unter: https://www.aktionbleiberecht.de/2018/06/misshandlungen-fixierungen-isolationshaft-alltag-im-darmstaedter-abschiebegefaengnis/Letzter Zugriff: 03.07.2022

BAMF (2021): Das Bundesamt in Zahlen 2021 – Modul Asyl. Verfügbar unter: https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Statistik/BundesamtinZahlen/bundesamt-in-zahlen-2021-asyl.html Letzter Zugriff: 03.07.2022

Deutscher Bundestag 2016: Kontroverser Streit über das „Asylpaket II“. Verfügbar unter: https://www.bundestag.de/webarchiv/textarchiv/2016/kw07-de-asylbewerber-405852 Letzter Zugriff: 03.07.2022

Deutscher Bundestag (04.08.2021). Drucksache 19/ 31669: Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke, Dr. André Hahn, Gökay Akbulut, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. – Drucksache 19/27324 –. Verfügbar unter: https://dserver.bundestag.de/btd/19/316/1931669.pdf Letzter Zugriff: 03.07.2022

Deutschlandfunk (05.05.2018). Thomas Oberhäuser im Gespräch mit Jasper Barenberg: Anwalt zu Abschiebepolitik. Forderung nach Gesetzesverschärfung ist „Schaufensterpolitik“. Unter: https://www.deutschlandfunk.de/anwalt-zu-abschiebehaft-forderung-nach-100.html. Letzter Zugriff: 03.07.2022

Die Bundesregierung (12.01.2016): Kriminelle Ausländer schneller ausweisen. Verfügbar unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/kriminelle-auslaender-schneller-ausweisen-192792 Letzter Zugriff: 03.07.2022

Die Bundesregierung (17.03.2016): Straffällige Ausländer leicht ausweisen. Verfügbar unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/straffaellige-auslaender-leichter-ausweisen-387662 Letzter Zugriff: 03.07.2022

Europäischer Gerichtshof (10.03.2022): Rechtssache C-519/20. CURIA. Verfügbar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/TXT/?uri=CELEX:62020CJ0519. Letzter Zugriff: 03.07.2022

European Committee for the Prevention of Torture and Inhuman or Degrading Treatment or Punishment. (2019). CPT/Inf (2019) 14. Report to the German Government on the visit to Germany carried out by the European Committee for the Prevention of Torture and Inhuman

or Degrading Treatment or Punishment (CPT) from 13 to 15 August 2018, Council of Europe.Verfügbar unter: 1680945a2d (coe.int) Letzter Zugriff: 03.07.2022

Flüchtlingsrat Berlin e.V. (22.05.2018): Keinen Rechtspopulismus auf dem Rücken von geflüchteten Menschen. Verfügbar unter: https://fluechtlingsrat-berlin.de/presseerklaerung/keinen-rechtspopulismus-auf-dem-ruecken-von-gefluechteten-menschen/ Letzter Zugriff: 03.07.2022

Flüchtlingsrat NRW e.V. (08.12.2021): Abschiebungshaft. Hilfe in Abschiebehaft Büren e.V.: Keine Abschiebehaft für Kinder und Jugendliche. Verfügbar unter: https://www.frnrw.de/top/hilfe-fuer-menschen-in-abschiebehaft-bueren-ev-keine-abschiebehaft-fuer-kinder-und-jugendliche.html Letzter Zugriff: 03.07.2022

Mediendienst Integration: Abschiebungen und freiwillige Ausreisen. Verfügbar unter: https://mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/abschiebungen.html Letzter Zugriff: 03.07.2022

Mediendienst Integration (08.01.2016): Wann können Straftäter ausgewiesen werden? Verfügbar unter: https://mediendienst-integration.de/artikel/wann-koennen-auslaendische-straftaeter-ausgewiesen-werden.html Letzter Zugriff: 03.07.2022

Mediendienst Integration (28.10.2020): „Gefährder“ nach Syrien abschieben? Verfügbar unter: https://mediendienst-integration.de/artikel/gefaehrder-nach-syrien-abschieben.html Letzter Zugriff: 03.07.2022

Mediendienst Integration (22.12.2020): Was bedeutet das Ende des Abschiebestopps? Verfügbar unter: https://mediendienst-integration.de/artikel/was-bedeutet-das-ende-des-abschiebestopps.htmlLetzter Zugriff: 03.07.2022

Podolski, Tanja (15.03.2022): Gut 83 Jahre rechtswidrige Haft, in: Legal Tribune Online:Interview mit Abschiebehaftanwalt Peter Fahlbush. Verfügbar unter: https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/geordnete-rueckkehr-gesetz-notlage-abschiebehaft-rechtswidrig-statistik/. Letzter Zugriff: 03.07.2022

Pro-Asyl (Juni 2013): Schutzlos hinter Gittern. Abschiebungshaft in Deutschland. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/material/schutzlos-hinter-gittern-abschiebungshaft-in-deutschland/ Letzter Zugriff: 03.07.2022

Pro Asyl (27. 01. 2016): Neues Ausweisungsrecht: drohen Abschiebungen in Folterstaaten? https://www.proasyl.de/news/neues-ausweisungsrecht-drohen-abschiebungen-in-folterstaaten/ Letzter Zugriff 13. 7. 2022

Pro Asyl (11.01. 2016): Köln: reflexartige Gesetzesverschärfungen lenken von Behördenversagen ab https://www.proasyl.de/news/koeln-reflexartige-gesetzesverschaerfungen-lenken-von-behoerdenversagen-ab/ Letzter Zugriff 13. 7. 2022

Pro Asyl (11.01. 2016): Köln: reflexartige Gesetzesverschärfungen lenken von Behördenversagen ab https://www.proasyl.de/news/koeln-reflexartige-gesetzesverschaerfungen-lenken-von-behoerdenversagen-ab/ Letzter Zugriff 13. 7. 2022

Pro Asyl (23. 01. 2017): PRO ASYL verurteil unmittelbar bevorstehende Abschiebung nach Afghanistan https://www.proasyl.de/pressemitteilung/pro-asyl-verurteilt-unmittelbar-bevorstehende-abschiebung-nach-afghanistan/ Letzter Zugriff 13. 7. 2022

Pro-Asyl (27.07.2021): Lagebericht zu Afghanistan- verharmlosend und veraltet. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/news/lagebericht-zu-afghanistan-verharmlosend-und-veraltet/Letzter Zugriff: 03.07.2022

Pro Asyl (13.08.2021): Die Hälfte der Menschen ist zu Unrecht inhaftiert. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/news/die-haelfte-der-menschen-in-abschiebehaft-ist-zu-unrecht-inhaftiert/ Zugriff am 01.07.2022

Flüchtlingsrat Sachen-Anhalt (9.6. 2017): PE Forderungen von PRO ASYL und Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt zur Innenministerkonferenz in Dresden https://www.fluechtlingsrat-lsa.de/2017/06/pe-forderungen-von-pro-asyl-und-fluechtlingsrat-sachsen-anhalt-zur-innenministerkonferenz-in-dresden/?hilite=Straft%C3%A4ter Letzter Zugriff: 13. 7. 2022

Sächsischer Flüchtlingsrat: Informationen zu Abschiebungshaft. Verfügbar unter: https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/informationen-zu-abschiebungshaft/Letzter Zugriff: 03.07.2022

Artikel

Dietze, Gabriele (2016). „Ethnosexismus. Sex-Mob-Narrative um die Kölner Silvesternacht“, in: MovementsJournal for Critical Migration and Border Regime Studies Jahrgang 2 Heft 1/2016. Verfügbar unter: https://movements-journal.org/issues/03.rassismus/10.dietze--ethnosexismus-print.pdf Letzter Zugriff: 03.07.2022

Elger, Katrin (2021): „Warum wir eine Frauenquote bei geflüchteten brauchen“, in: Spiegel 16.08.2021. Verfügbar unter: https://www.spiegel.de/panorama/asylpolitik-warum-wir-eine-frauenquote-bei-gefluechteten-brauchen-kommentar-a-10d8da46-f954-42d0-94fe-512533c650a3 Letzter Zugriff: 03.07.2022

Global Peace Index 2021. Verfügbar unter: https://www.visionofhumanity.org/wp-content/uploads/2021/06/GPI-2021-web-1.pdfLetzter Zugriff: 03.07.2022

Kastner, Bernd; Klein, Susanne (2017): „Weiterer Abschiebeflug“, in: Süddeutsche Zeitung 24.10.2017.Unter: https://www.sueddeutsche.de/politik/asyl-weiterer-abschiebeflug-1.3722517Letzter Zugriff: 03.07.2022

Knödler, Gernot; Schipkowski, Katharina (2016): „Pro und Contra: Soll man Straftäter abschieben?“in: Taz 16.12.2016. Verfügbar unter: https://taz.de/Pro-und-Contra/!5366980/ Letzter Zugriff: 03.07.2022

Rapp, Simone (2019): „Wenn das Aufenthaltsrecht endet: Abschiebung – Ausweisung – Dublin-Überstellung“, in: bpb 30.01.2019. Verfügbar unter: https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/283569/wenn-das-aufenthaltsrecht-endet-abschiebung-ausweisung-dublin-ueberstellung/ Letzter Zugriff: 03.07.2022

Riese, Dinah (2022): „Ich sehe politisches Kalkül“, in: Taz 13.6.2022. Verfügbar unter: https://taz.de/Experte-fuer-Abschiebungshaft/!5860137/ Letzter Zugriff: 03.07.2022

Schmidt-Räntsch, Johanna (2020). „Vorgaben des Art. 5 EMRK für Abschiebungshaft“, in: Informationsverbund Asyl und Migration 9/2020. Verfügbar unter: https://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/beitraege_asylmagazin/Beitraege_AM_2020/AM20_9_beitrag_schmidt-raentsch_web.pdf Letzter Zugriff: 03.07.2022


Gesetzestexte

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz – AufenthG), § 53 Ausweisung​

+

 

 
​ 
​​
​​​
​​​​​​​​​​​
Jana Machacek, Jasmin Raei, Celia Sudhoff & Nelli Voskanyan

Flucht und Rassismus​

In unserem Podcast „Flucht und Rassismus“ wollen wir betroffenen Personen Raum geben über ihre Erfahrungen zu sprechen. Themen sind dabei unter anderem: Flucht, Zugänge zu Behörden sowie Rassismus im Kontext von aktuellen Medien. Wir haben mit einem Syrer, der nach Deutschland kam, und einer Ukrainerin, die nach Frankreich ging, über ihre Fluchterfahrungen gesprochen. 

Disclaimer und Triggerwarnung: Unsere interviewten Personen erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen auf ihrer Flucht und stehen nicht stellvertretend für eine ganze Gruppe. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass in diesem Podcast rassistische Gewalt und strukturelle Diskriminierung thematisiert wird.

​​​​​​​► Podcast Flucht und Rassismus.mp3

Rechtliche Hinweise

Quellenverzeichnis  
 
Akçit, H. (2022, 19. April). Flucht und Rassismus: Solidarität muss bedingungslos sein. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter:  https://heimatkunde.boell.de/de/2022/04/19/flucht-und-rassismus-solidaritaet-muss-bedingungslos-sein  

Channel 4 (2022, 02. März). Ukraine conflict: African students fleeing war ‘facing racial discrimination’. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter:  https://youtu.be/Up_V7VCsQII  
Deutsche Welle (2022). Afrikanische Studierende berichten von schwieriger Flucht. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.dw.com/de/afrikanische-studierende-berichten-von-schwieriger-flucht/a-60961814 

Deutschlandfunk (2022, 06. Mai). Unmut über ungleiche Behandlung von Kriegsflüchtlingen. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.deutschlandfunk.de/zwei-klassen-gefluechtete-100.html 

Foroutan, N. (2020). Rassismus in der postmigrantischen Gesellschaft. Aus Politik und Zeitgeschichte. 42–44. 12-18. Zugriff am 26.06.2022. Verfügbar unter https://edoc.hu-berlin.de/bitstream/handle/18452/23078/Foroutan-2020-Rassismus_in_der_postmigrantischen_Gesellschaft.pdf?sequence=1   

Hill, M. (2020). Migrationsfamilien und Rassismus: Zwischen Ausschließungspraxen und Neuorientierung. 1. Aufl. Wiesbaden: Springer Fachmedien. 

Monitor (2022, 11. April). Geflüchtete aus der Ukraine und Syrien: Unterschiedlich willkommen in Deutschland? Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter:  https://youtu.be/TVYZk8RfIWs  

Oltmer, J. (2018). Globale Migration: Geschichte, Gegenwart, Zukunft. Zugriff am 26.06.2022. Verfügbar unter: https://www.bpb.de/themen/migration-integration/dossier-migration/252254/globale -migration-geschichte-gegenwart-zukunft/    

Parbey, C. (2022, 2. März). Frauen und Kinder zuerst – außer, sie sind Schwarz. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.zeit.de/zett/politik/2022-03/rassismus-flucht-ukraine-krieg/seite-2  

MDR (2022, 14. Mai). Warum erhalten Geflüchtete aus der Ukraine mehr Hilfe als andere?. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/ukraine-syrien-fluechtlinge-deutschland-unterschied-100.html  


Musik-Nachweise 

Chill Abstract (Intention) - Coma-Media. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://pixabay.com/music/upbeat-chill-abstract-intention-12099/  

Tube Tv - HoliznaPATREON. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter:  https://freemusicarchive.org/music/holiznapatreon/never-forget/tube-tv/  

Deep Ambient - Coma-Media. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter:  https://pixabay.com/music/ambient-deep-ambient-11051/  


Bildnachweise

Photo by Markus Spiske on Unsplash.com 

 
Weiterführende Informationen 

RedaktionsNetzwerk Deutschland (2022, 07. März). Flüchtlingsrat: Staat muss Ungleichbehandlung von Geflüchteten aus Ukraine stoppen. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.rnd.de/politik/ukraine-fluechtlinge-fluechtlingsrat-bemaengelt-ungleichbehandlung-und-fordert-mehr-verantwortung-VYDFDGHWO7UMK5WF5X4TWKSFTY.html  

PRO ASYL (2022, 10. März). Angriffskrieg auf die Ukraine: Rassismus auf der Flucht. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/news/angriffskrieg-auf-die-ukraine-rassismus-auf-der-flucht/  

Bundeszentrale für politische Bildung (2022, 25. März). Vertreibung ist auch eine Waffe. Zugriff am 28.06.2022. Verfügbar unter: https://www.bpb.de/themen/deutschlandarchiv/506673/vertreibung-ist-auch-eine-waffe/  ​

+

 ​​

 

​ 
​​
​​​
​​​​​​​​​​​

Lea Fath, Marie Stroka & Leander Meyerink

Care-Migration aus Osteuropa - Kritische Perspektiven auf das Modell der 24h-Betreuung und Möglichkeiten des Empowerments​

In diesem Podcastwollen wir –Lea, Leander und Marie–etwas Licht in das Dunkel des „grauen Pflegemarktes“bringen. Die Engpässe in der deutschen Pflegeversorgung führen zur Forcierung einer Form der transnationalen Arbeitsmigration–der sogenannten 24h-Betreuung. Um einen kritischen Blick auf diese Form der Care-Migration zu werfen, sollen folgende Frage im Zentrum unsererFolge stehen: Wie kommen die feminisierten, ethnisierten und prekarisierten Beschäftigungsverhältnisse der Care-Arbeiter:innen zustande? Welche Akteur:innen spielen dabei eine Rolle? Und welche Handlungsoptionen haben die Migrant:innenzur Verbesserung der ausbeuterischen Arbeitsbedingungen?​ 

​​​► Care-Migration.mp3​​


Rechtliche Hinweise

Aulenbacher, B., Lutz, H.& Schwiter, K. (2021). Gute Sorge ohne gute Arbeit? Einleitung. In ebd. (Hrsg.), Gute Sorge ohne gute Arbeit? Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz(S. 7-17). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Benazha, A.V.(2021). Alles rechtens? Rechtliche Rahmenbedingungen der Live-in-Betreuung in Deutschland. In B. Aulenbacher, H. Lutz & K. Schwiter (Hrsg.), Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz(S. 46-65). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Benazha, A.V., Leiblfinger, M., Prieler, V. & Steiner, J. (2021). Live-in-Care im Ländervergleich. In B. Aulenbacher, H. Lutz & K. Schwiter (Hrsg.), Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz(S. 20-45). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Bomert, C. & Schilliger, S. (2021). Infrastruktur der Solidarität im Kontext transnationaler Care-Arbeit. In C. Bomert, S. Landhäußer, E. M. Lohner & B. Stauber (Hrsg.), Care! Zum Verhältnis von Sorge und Sozialer Arbeit(S. 233-250). Wiesbaden: Springer VS. 

Bundesregierung (2020, 03. Juli). Mehr Schutz für entsandte Arbeitnehmer. Fragen und Antworten zur EU-Entsenderichtlinie, Presse-und Informationsamt der Bundesregierung. Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/eu-entsenderichtlinie-1720608

Deloitte (o.J.). Richtlinie 2014/67/EU. Auswirkungenfür Unternehmen bei grenzüberschreitendem Mitarbeitereinsatz in der EU. Deloitte. Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unter https://www2.deloitte.com/de/de/pages/tax/articles/richtlinie-2014-67-eu-mitarbeiterentsendung.html

Faire Mobilität (2020). Es lohnt sichzu kämpfen, Deutscher Gewerkschaftsbund. Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unterhttps://www.faire-mobilität.de/++co++282508fa-1904-11eb-84e6-001a4a160123

Faire Mobilität (2021a). Abstract. Branchenstruktur 24-Stunden-Pflege. Kurzfassung September 2021,Deutscher Gewerkschaftsbund.Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unter https://www.faire-mobilität.de/haeusliche-betreuung/++co++ac23425a-ae97-11ec-a906-001a4a160123

Faire Mobilität (2021b). Ende eines Ausbeutungsmodells? Bundesarbeitsgericht: Mindestlohn gilt auch für Bereitschaften in der „24-Stunden-Pflege“, Deutscher Gewerkschaftsbund. Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unter https://www.faire-mobilitaet.de/++co++befa7924-e09e-11eb-a27b-001a4a160123

Faire Mobilität (o.J.). Informationen zur Branche der „Häuslichen Betreuung“. Erfahrungen aus der Beratungspraxis von Faire Mobilität, Deutscher Gewerkschaftsbund. Zugriff am 10.06.2022. Verfügbar unter https://www.faire-mobilitaet.de/haeusliche-betreuung

Goncharuk, T. (2021). Ukrainische Care-Migrantinnen in Deutschland: Prekäre Arbeitsbedingungen, lukratives Geschäft. Ukraine-Analysen, 16(253), 2-5. http://dx.doi.org/10.31205/UA.253.01

Habel, S. & Tschenker, T. (2022). Reduktion der Arbeitszeit in der Live-in-Pflege. Eine interdisziplinäre Untersuchung von Maßnahmen der Vermittlungsagenturen. Düsseldorf:Hans-Böckler-Stiftung.

Haberstumpf-Münchow, C. (2020). Die Beschäftigung von polnischen Haushaltshilfen in deutschen Pflegehaushalten aus rechtlicher Perspektive. In B. Städtler-Mach & H. Ignatzi (Hrsg.), Grauer Markt Pflege. 24-Stunden-Unterstützung durch osteuropäische Betreuungskräfte (S. 11-21). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Heinrich-Böll-Stiftung (2014, 20. März). Pflegenotstand und Care-Migration, Heinrich-Böll-Stiftung. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://www.boell.de/de/2014/03/20/pflegenotstand-care-migration

Janssen, A. (2021). Care und Vulnerabilitätals zentrale Dimensionen sozialer Arbeit. In C. Bomert, S. Landhäußer, E. M. Lohner & B. Stauber (Hrsg.), Care! Zum Verhältnis von Sorge und Sozialer Arbeit (S. 63-80i). Wiesbaden: Springer VS.

Kałwa, D. (2010). Teil II: Migration polnischer Frauen in Privathaushalte der BRD. In S. Metz-Göckel, A. S. Münst& D. Kałwa (Hrsg.), Migration als Ressource. Zur Pendelmigration polnischer Frauen in Privathaushalte der Bundesrepublik (S. 61-176). Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich.

Kniejska, P. (2016). Migrant Care Workers aus Polen in der häuslichen Pflege. Zwischen familiärer Nähe und beruflicher Distanz. Wiesbaden: Springer VS.

Lutz, H. & Palenga-Möllenbeck, E.(2014,03. März). Das Care-Chain-Konzept auf dem Prüfstand. Eine Fallstudie der transnationalen Care-Arrangements polnischer und ukrainischer Migrantinnen, Heinrich-Böll-Stiftung. Zugriff am 07.06.2022. Verfügbar unter https://www.boell.de/de/2014/03/03/das-care-chain-konzept-auf-dem-pruefstand

Metz-Göckel, S.(2010). Teil I: Arbeitspendeln und Lebensarbeit. In S. Metz-Göckel, A. S. Münst& D. Kałwa(Hrsg.), Migration als Ressource. Zur Pendelmigration polnischer Frauen in Privathaushalte der Bundesrepublik (S. 27-59). Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich.

Palenga-Möllenbeck, E. (2021). „Lade deine Superkräfte wieder auf“: Vermittlungs-und Entsendeagenturen und das Konzept der guten Arbeit in der Live-in-Betreuung. In B. Aulenbacher, H. Lutz & K. Schwiter (Hrsg.), Gute Sorge ohne gute Arbeit? Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz(S. 106-126). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Rossow, V. & Leiber, S. (2017). Zwischen Vermarktlichung und Europäisierung. Die wachsende Bedeutung transnational agierender Vermittlungsagenturen in der häuslichen Pflege in Deutschland. Sozialer Fortschritt, 66(3/4), 285-302. https://doi.org/10.3790/sfo.66.3-4.285

Satola, A. (2015). Migration und irreguläre Pflegearbeit in Deutschland. Eine bibliographische Studie. Stuttgart: ibidem-Verlag. 

Schilliger, S. & Schilling, K. (2017). Care-Arbeit politisieren: Herausforderungen der (Selbst-) Organisierung von migrantischen 24h-Betreuerinnen. FEMINA POLITICA –Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, 26 (2),101-116. https://doi.org/10.3224/feminapolitica.v26i2.08

Schwiter, K. & Villalba Kaddour, A. (2021). (Inwiefern) kann Live-in-Betreuung fair sein? Verständnis und Umsetzung von Fairness in der häuslichen Betreuung älterer Menschen. In B. Aulenbacher, H. Lutz & K. Schwiter (Hrsg.), Gute Sorge ohne gute Arbeit? Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz (S. 194-211). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Städtler-Mach, B. (2020). Grauer Pflegemarkt –gesellschaftliche Herausforderungen. In B. Städtler-Mach & H. Ignatzi (Hrsg.), Grauer Markt Pflege. 24-Stunden-Unterstützung durch osteuropäische Betreuungskräfte (S. 171-188). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Steiner, J. (2021). Räume des Widerstands in der Live-in-Betreuung: Care-Arbeiter*innen organisieren sich. In B. Aulenbacher, H. Lutz & K. Schwiter (Hrsg.), Gute Sorge ohne gute Arbeit? Live-in-Care in Deutschland, Österreich und der Schweiz (S. 174-193). Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Steiner, J., Prieler, V., Leiblfinger, M. & Benazha, A.V.(2019). Völlig legal!? Rechtliche Rahmung und Legalitätsnarrative in der 24h-Betreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 44(1), 1-19. https://doi.org/10.1007/s11614-019-00337-4

+

 

 
​​
​ 
​​
​​​
​​​​​​​​​​​

Finn Eilts, Leonie Heidemann & Anastasia Kromberg

Caravanas migrantes

​​

Caravanas migrantessind seit einem guten Jahrzehnt ein präsentes Thema in Zentralamerika und Mexiko. Tausende von Menschen schließen sich zusammen, um gemeinschaftlich den schwierigen und gefährlichen Weg von Zentralamerika nach Mexiko bis an die US-amerikanische Grenze zurückzulegen. Der Gedanke dahinter: Gemeinsam eine sichere Fluchtroute zu ermöglichen. Doch handelt es sich bei den Migrant*innen Karawanen wirklich nur um eine Fluchtbewegung oder stellen sie nicht viel mehr auch eine Protest und somit auch eine soziale Bewegung dar? Um diese Frage beantworten zu können haben wir mit Rosalba Soto und Kathrin Zeiske gesprochen. Die beiden Frauen sind seit Jahren in der Flucht- und Migrationsbewegungin Mexiko aktiv. ​

► Podcast_caravanas_migrantes.mp3​​​



Rechtliche Hinweise

Quellenverzeichnis

Janze, H. (2020). Flucht und Migration aus Zentralamerika. Heinrich-Böll-Stiftung. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://www.boell.de/de/2020/032/30/flucht-und-migration-aus-zentralamerika

Marchand, M. (2021). The caravanas de migrantes making their way north problematising the biopolitics of mobilities in Mexico. Third World Quarterly, 42 (1), 141-161.

McLean, L. & Varela Huerta, A. (2019). Caravanas de migrantes en México: nueva forma de autodefensa y transmigración. Revista CIDOB d’Afers Internacionals, 2019 (122), 163-185. Doi.org/10.24241/rcai.2019.122.2.163

Pasch, Nele & Lindemann, Kathrin (2022). Immer mehr Flüchtlinge springen in Mexiko auf Güterzüge, um in die USA zu gelangen. Es ist der schnellste Weg in Richtung Hoffnung, aber auch der gefährlichste. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unterhttps://www.nzz.ch/international/fluechtlinge-in-mexiko-mit-dem-gueterzug-in-richtung-usa-ld.1654390

RND (Redaktions Netzwerk Deutschland) (2021). Biden will Flüchtlingsaufnahme in die USA 2022 verdoppeln. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://www.rnd.de/politik/joe-biden-will-fluechtlingsaufnahme-in-die-usa-2022-verdoppeln-LNJ62I3UKTS2HVV5PLIFPFC4MY.html

Statista Research Department (2022). Migration, Zuwanderung und Flucht weltweit. Statista. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://de.statista.com/themen/8370/migration-und-flucht-weltweit/#dossierContents__outerWrapper 

Statista Research Department (2021). Anzahl der Migranten nach Migrationsrouten zwischen den Ländern weltweit in den Jahren 2000 und 2020. Statista. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1264628/umfrage/migrationsrouten-zwischen-den-laendern/

Torre Cantalapiedra, E. (2021). Caravanas migrantes: forma de movilidad y movimiento social. Migración nexos. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://migracion.nexos.com.mx/2021/12/caravanas-migrantes-forma-de-movilidad-y-movimiento-social/ 

Tuider, E. (2008). Umarmter Protest. Soziale Bewegungen in Mexiko zwischen diskursiver Vereinnahmung und eigensinniger Widerständigkeit. In R. Eickelpasch, C. Rademacher & P. Ramos Lobato (Hg.), Metamorphosen des Kapitalismus –und seiner Kritik (S. 239-252). Wiesbaden: VS Verlag. 

Vogel, W. (2022). Migrantenkarawane zum Amerika-Gipfel. Ein Zeichen gegen ungewisses Warten. taz. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://taz.de/Migrantenkarawane-zum-Amerika-Gipfel/!5859119&s=karawane/

Zeiske, K. (2018). Mittelamerika auf der Flucht. Eine soziale Bewegung gegen Migrationskontrolle?Rosa Luxemburg Stiftung. Zugriff am 21.06.2022. Verfügbar unter https://www.rosalux.de/publikation/id/39575/mittelamerika-auf-der-flucht

+

 

 
​​
​ 
​​
​​​
​​​​​​​​​​​

Judith Weidner, Miriam Albrecht, Josephine Lamberti & Marie Zombach

Klima und Migration

Die Zusammenhänge des menschengemachten Klimawandelsund Migrationsbewegungen sind ein drängendes Thema. In Europa werden Migration und Klimawandel noch immer zu selten zusammen diskutiert, und wenn doch, dann häufig als Bedrohung für Europa.Es droht eine Erderwärmung im 21. Jahrhundert von schätzungsweise bis zu drei bis sechs Grad in vielen Ländern, was zu großen Beeinträchtigungen der Nahrungs- und Wasserversorgung sowie zu Extremwettern und Naturkatastrophen führen kann. Im Extremfall kann dieszu Kriegen und Migrationsbewegungen führen.Viele Menschen, insbesondere im globalen Süden sind bereits heute von den Folgen des menschengemachten Klimawandels betroffen.Welche Auswirkungen hat der menschengemachte Klimawandel derzeit auf Migration und Flucht? Was hat das Thema Klima(un)gerechtigkeit damit zu tun? Was für rechtliche Möglichkeiten der Migration und Flucht gibt und wieso gibt es hier insbesondere im internationalen Kontext noch große Lücken? In unsererPodcastfolge widmen wir uns diesen Fragen und versuchen notwendige Handlungsschritte aufzuzeigen.

► Podcast Klima und Migration.mp3​​

​​

Rechtlichre Hinweise

Quellenverzeichnis

Amnesty et al. (Hrsg.) (2013).Auf der Flucht vor dem Klima.Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://www.amnesty.de/sites/default/files/2019-08/Amnesty-Broschuere-Auf-der-Flucht-vor-dem-Klima-Januar-2013.pdf

Brot für die Welt, Evangelisches Werk fürDiakonie und Entwicklung e. V (2020). Vertreibung aus dem Paradis. Bildungsmaterial zum Thema Meeresspiegelanstieg in Tuvalu. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/media-pool/downloads/Bildungsmaterial/Klimagerechtigkeit-virtuelle_Projektbesu-che/BfdW_Weltkarte_Klima_AB_Tuvalu.pdf

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.) (2012).Klimamigration: Definitionen, Ausmaß und politische Instrumente in der Diskussion. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/WorkingPapers/wp45-klimamigration.pdf?__blob=publicationFile&v=11 

CREACTIV für Klimagerechtigkeit(2022). Klimagerechtigkeit: Was bedeutet das?Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter: https://klimaretter.hamburg/klimagerechtigkeit/

Farbotko, C. (2010). Wishful sinking: Disappearing islands, climate refugees and cosmopolitan experimentation. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unterhttps://www.acade-mia.edu/834127/Wishful_sinking_disappearing_islands_climate_refugees_and_cosmo-politan_experimentation

Grafe, R. 2021).Umwelt-und Klimagerechtigkeit –Gesundheit und Wohlbefinden: Energiege-winnung und Energienutzung. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

Greenpeace e.V. (2017).Klimawandel, Migration und Vertreibung. Die unterschätzte Katastro-phe. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.greenpeace.de/publikatio-nen/20170524-greenpeace-studie-klimawandel-migration-deutsch.pdf 

Heinrich Boll Stiftung (Hrsg.) (2009).Klimawandel verletzt Menschenrechte. Über die Voraus-setzungen einer gerechten Klimapolitik.Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter: https://www.boell.de/sites/default/files/Klima-Menschenrechte-i.pdf

Humanrights.ch (2015).Nansen-Initiative: Schweiz hat sich für den Schutz von Umweltvertrie-benen engagiert. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.human-rights.ch/de/ipf/menschenrechte/aussenpolitik/nansen-initiative-schutz-umweltvertriebe-nen

IOM -International Organization for Migration (2017).Making mobility work for adaptation to environmental changes. Results from the MECLEP global research.Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://environmentalmigration.iom.int/sites/g/fi-les/tmzbdl1411/files/documents/meclep_comparative_report.pdf

Klepp, S.(2018).Klimawandel und Migration. Heterogenes Forschungsfeld und politisierte De-batte. APuZ –Aus Politik und Zeitgeschichte, 68 (21-23), 34-39. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/269304/klimawandel-und-migration/

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Wüttemberg (Hrsg.) (2021). Auf der Flucht vor dem Klima.Migration in Zeiten des Klimawandels und im Schatten von Corona.Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.lpb-bw.de/klimaflucht

Nümann, B.(2019).Rechtliche Schutzmöglichkeiten für "Klimaflüchtlinge". Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdos-siers/283563/rechtliche-schutzmoeglichkeiten-fuer-klimafluechtlinge/#footnote-target-29Refugee 

Law Clinics Deutschland (2021).Wenn der Klimawandel zum Fluchtgrund wird [Au-dio-Podcast]. In:Asyl im Dialog –der Podcast der Refugee Law Clinics Deutschland. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://open.spotify.com/epi-sode/57xiEuUvWUkvhkc8d8R24Y?si=de20196eaf4a4cca

Sakdapolrak, P.(2019).Migration im Kontext des Klimawandels –Indikator für Verwundbarkeit oder Resilienz?Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.bpb.de/themen/mig-ration-integration/kurzdossiers/282323/migration-im-kontext-des-klimawandels-indikator-fuer-verwundbarkeit-oder-resilienz/

Schraven, B. (2021). »Die Klimaflüchtlinge kommen« -Über die Problematik einer Begrifflich-keit. Leviathan: Zeitschrift für Sozialwissenschaft, 49 (2), 244-257.

Tangermann, J.,Kreienbrink,A. (2019).Umwelt-und Klimamigration: Begriffe und Definitio-nen. Zugriff am 19.06.2022.Verfügbarunter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/286832/umwelt-und-klimamigration-begriffe-und-definitionen/

Woznicki, K.,Byravan, S.(2019).Wie bereitet man sich auf Klima bedingte Migrationen vor? Interview mit der indischen Klimafolgenforscherin Sujatha Byravan. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.rosalux.de/news/id/41045/wie-bereitet-man-sich-auf-klimabedingte-migrationen-vo

ZDF heute (2021).UNHCR-Vertreterin in Deutschland: “Begriff Klimaflüchtling ist irreführend”. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://amp.zdf.de/nachrichten/panorama/fluecht-linge-klima-klimafluechtlinge-unhcr-100.html


Audiocollage

Kulturzeit (2018).Umweltzerstörung als Fluchtursache. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarun-ter https://www.zdf.de/kultur/kulturzeit/umweltzerstoerung-als-fluchtursache-102.html

Radio Bremen (2022).Neuer Bericht des Weltklimarats warnt vor Folgen des Klimawandels. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.ardmediathek.de/vi-deo/Y3JpZDovL3JhZGlvYnJlbWVuLmRlL3JhZGlvYnJlbWVuLm-RlL29wZW5tZWRpYS8zXzE4NzE5NQ

ZDF heute (2022).IPCC-Bericht zur Klimakrise. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbar unter https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/ipcc-bericht-klimakrise-video-100.html

ZDF heute (2022).Weltklimarat: Bericht zum Klimawandel. Zugriff am 19.06.2022. Verfügbarunter https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/weltklimarat-bericht-klimawandel-video-100.html

+

 

 fff
​ 
​​
​​​
​​​​​​​​​​​

Tobias Weinstein & Melisa Lehmann

Grenzregime - Möglichkeiten und Grenzen der Flucht nach Europa

Teasertext folgt in Kürze...


 

​​► Möglichkeiten u. Grenzen - Flucht nach Europa.mp3


Rechtliche Hinweise

Quellenverzeichnis

Akkerman, M. (2021). Outsourcing Oppression: How Europe externalises migrant detention beyond ist shores. Transnational Institute and Stop Wapenhandel (Hrsg.), Border Wars Briefing, April 2021, Amsterdam. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.tni.org/files/publication-downloads/outsourcingoppression-report-tni.pdf

Amnesty International (2021a, 15. Juli). Pressemitteilung: Libyen: Schwere Menschenrechtsverletzungen in Haftzentren für Schutzsuchende. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.amnesty.de/allgemein/pressemitteilung/libyen-migration-menschenrechtsverletzungen-haftzentren

Amnesty International (2021b, 21. Oktober). Polen: 17 afghanische Schutzsuchende an Grenze gewaltsam zurückgedrängt. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/polen-afghanische-schutzsuchende-grenze-gewaltsam-zurueckgedraengt

Amnesty International (2022, 17. Februar). Möglichst viele Pushbacks vor Gericht bringen. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/kroatien-pushbacks-interview-nikola-kovacevic

Andrijasevic, R., Bojadzijev, M., Hess, S., Karakayali, S., Panagiotidis, E. & Tsianos, V. (Transit Migration) (2005). Turbulente Ränder: Konturen eines neuen Migrationsregimes im Südosten Europas. PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, Heft 140 35. Jg., 2005, Nr. 3., 345-362. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://www.prokla.de/index.php/PROKLA/article/download/588/553/1092

Arp, N. (o.J.). Legale und sichere Fluchtwege. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.journeystories.fm/artikel/legale-und-sichere-fluchtwege

BAMF (2019, 14. November). Europäisches Unterstützungsbüro (EASO). Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://www.bamf.de/DE/Themen/Asyl-Fluechtlingsschutz/EuropaeischerKontext/EASO/easo-node.html

Baumann, M. (2014a, 26. Februar). Die Entwicklung des europäischen Grenzregimes. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/179683/die-entwicklung-des-europaeischen-grenzregimes/

Baumann, M. (2014b, 26. Februar). Externalisierung: von der Linie zum Raum, von Einlass-zu Ausreisekontrolle. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/179698/externalisierung-von-der-linie-zum-raum-von-einlass-zu-ausreisekontrolle/

Baumann, M. (2014c, 28. Februar). Auf der anderen Seite des Grenzzauns. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/179891/auf-der-anderen-seite-des-grenzzauns/

Baumann, M. (2014d, 28. Februar). Ist Einwanderung ein Risiko?. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter: https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/179895/ist-einwanderung-ein-risiko/

Baumann, M. (2016, 15. Juni). Frontex –Fragen undAntworten. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/179679/frontex-fragen-und-antworten/#node-content-title-0

Bisiaux, S.-A. & Naegeli, L. (2021, 01. Juni). Westbalkan: Die EU lagert ihre digitalen Grenzen aus. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://netzpolitik.org/2021/westbalkan-die-eu-lagert-ihre-digitalen-grenzen-aus/

Bundesregierung (2021, 18. März). Fragen und Antworten: Fünf Jahre EU-Türkei-Erklärung. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/faq-eu-tuerkei-erklaerung-1728136

Bundesregierung (o.J.). Wie werden die europäischen Außengrenzen gesichert und geschützt?. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/wie-werden-die-europaeischen-aussengrenzen-gesichert-und-geschuetzt--512058

Cusumano, E. & Villa, M. (2019). Sea Rescue NGOs: a Pull Factor of Irregular Migration?. Migration Policy Centre -Robert Schuman Centre for Advanced Studies & European University institute (Hrsg.), Policy Brief, Issue 2019/22, November 2019. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://cadmus.eui.eu/bitstream/handle/1814/65024/PB_2019_22_MPC.pdf?sequence=5

Der Paritätische Gesamtverband (2021, 17. August). Sichere Fluchtwege aus Afghanistan schaffen!. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.der-paritaetische.de/alle-meldungen/sichere-fluchtwege-aus-afghanistan-schaffen/

Deutschlandfunk (2017, 03. Februar). Die EU setzt auf Libyen. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingspolitik-die-eu-setzt-auf-libyen-100.html

Engler, M. (2017, 28. Juni). Libyen –ein schwieriger Partner der europäischen Migrationspolitik. Zugriff am 30.06.2022. Verfügbar unter https://www.bpb.de/themen/migration-integration/kurzdossiers/250481/libyen-ein-schwieriger-partner-der-europaeischen-migrationspolitik/

Engler, M. & Kleist, O. (2021, 30. März). Wege aus der Sackgasse. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter: https://www.ipg-journal.de/regionen/europa/artikel/tuerkei-deal-5083/

Europäischer Rat –Rat der Europäischen Union (o.J.). Stärkung der EU-Außengrenzen. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.consilium.europa.eu/de/policies/strengthening-external-borders/

Europäisches Parlament (2017, 13. Juli). Stellungnahme zur Zusammenarbeit der EU mit Libyen/der libyschen Küstenwache. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter: https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/E-8-2017-004816_DE.html

FragDenStaat (2021, 08. März). Menschenrechtsverletzungen: Wir veröffentlichen interne Berichte zu Frontex-Pushbacks. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://fragdenstaat.de/blog/2021/03/08/frontex-serious-incident-reports-pushbacks/

Friedrich-Ebert-Stiftung (2021, 11. August). Von der Festung zum sicheren Hafen. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter: https://www.fes.de/e/von-der-festung-zum-sicheren-hafen

Frontex (o.J.). Einleitung. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://frontex.europa.eu/language/de/

Große Hüttmann, M. (o.J.). Migrations-und Asylpolitik der EU: Verantwortung, Herausforderungen und Lösungswege. Zugriff am 38.05.2022. Verfügbar unter https://www.europaimunterricht.de/fluechtlings-migrations-asyl-politik

Hess, S., Kasparek, B., Schwertl, M. & Sontowski, S. (2015). Europäisches Grenzregime: Einleitung zur ersten Ausgabe. Movements Journal for Critical Migration and Border Regime Studies, Vol. 1 Issue 1. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://movements-journal.org/issues/01.grenzregime/02.einleitung.html

Hindrichs, B. (2021, 02. Juni). Die tödlichste Grenze der Welt, verständlich erklärt, Krautreporter. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter: https://krautreporter.de/3886-die-todlichste-grenze-der-welt-verstandlich-erklart

Informationsverbund Asyl & Migration (2022). Dublin-Verfahren. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.asyl.net/themen/asylrecht/dublin-verfahren-und-schutz-im-ausland/dublin-verfahren

IOM (o.J. a). Missing Migrants Project. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://missingmigrants.iom.int/

IOM (o.J. b). Migration within the Mediterranean. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://missingmigrants.iom.int/region/mediterranean

Kasparek, B. (2016). Das europäische Grenzregime: Regieren im Ausnahmezustand. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://zeitschrift-luxemburg.de/artikel/das-europaeische-grenzregime-regieren-im-ausnahmezustand/

Klepp, Silja (2011). Europa zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz: Eine Ethnographie der Seegrenze auf dem Mittelmeer. Bielefeld: Transcript Verlag. 

MDR exakt (2021, 21. September). Kaum sichere Fluchtrouten aus Afghanistan. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/afghanistan-taliban-deutschland-bundeswehr-helfer-100.html

Mediendienst Integration (2022a). Europäische Asylpolitik und Grenzschutz. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/eu-asylpolitik.html

MediendienstIntegration (2022b). Zahl der Flüchtlinge. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/zahl-der-fluechtlinge.html#c1159PRO 

ASYL (2016). Der EU-Türkei-Deal und seine Folgen: Wie Flüchtlingen das Recht auf Schutz genommen wird. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/wp-content/uploads/2016/06/PA_Broschuere_EU-Tuerkei_Mai16_webEND.pdf

PRO ASYL (2019, 26. März). Der menschenverachtende Deal der EU mit Libyen. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.proasyl.de/news/der-menschenverachtende-deal-der-eu-mit-libyen/

PRO ASYL (2022a, 04. Mai). Pressemitteilung: Machbarkeitsstudie über die Schaffung eines unabhängigen Menschenrechtsmechanismus an den EU-Außengrenzen. Zugriff am 03.06.2022. Verfügbar unter https://www.proasyl.de/pressemitteilung/machbarkeitsstudie-ueber-die-schaffung-eines-unabhaengigen-menschenrechtsmechanismus-an-den-eu-aussengrenzen/

PRO ASYL (o.J. a). Fakten,Zahlen und Argumente. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter: https://www.proasyl.de/thema/fakten-zahlen-argumente/statistiken/

PRO ASYL (o.J. b). Grenzenlose Gewalt. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://www.proasyl.de/grenzenlose-gewalt/PRO ASYL (o.J. c). Tod an Europas Außengrenzen. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.proasyl.de/thema/tod-an-den-aussengrenzen/

Radjenovic, A. (2019). Schutz der EU-Außengrenzen. Wissenschaftlicher Dienst des Europäischen Parlaments. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/BRIE/2018/630316/EPRS_BRI(2018)630316_DE.pdf

Riedel, S. (2020). Grenzschutz, Migration und Asyl: Wege derEuropäischen Union aus der Politikverflechtungsfalle. Stiftung Wissenschaft und Politik (Hrsg.), SWP-Studie, SWP-Studie 23, November 2020. Berlin. Zugriff am 06.06.2022. Verfügbar unter https://www.swp-berlin.org/publications/products/studien/2020S23_asyl_migration.pdf

Scheel, S.(2017). Das Europäische Grenzregime und die Autonomie der Migration: migrantische Kämpfe und die Versuche ihrer Regulation undKontrolle. In B. Gruber&V. Ratkovic (Hrsg.), Migration, Flucht und Frieden: Perspektiven auf das Zusammenleben in der Postmigrantischen Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag.

Schilliger, S. (2016). Glossar zu Migration, Flucht und Grenzpolitiken. Denknetz,Jahrbuch 2016, 16-28. Zugriff am 07.06.2022. Verfügbar unter https://www.denknetz.ch/wp-content/uploads/2017/07/denknetz_jb16_schilliger_glossar_migration_flucht_grenzpolitiken.pdf

Schröer López, S. & Gantenberg, V. (2021, 15. März). Was macht die EU?, Tagesschau. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eukommission-frontex-pushbacks-101.html

Seebrücke (o.J.). Aufnahmebereite Städte: 309 Sichere Häfen. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter: https://seebruecke.org/sichere-haefen

Statista (2021). Budget der Europäischen Agentur für die Grenz-und Küstenwache (Frontex) in den Jahren 2005 bis 2021. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1172183/umfrage/budget-der-europaeischen-agentur-fuer-die-grenz-und-kuestenwache-frontex/

Uhlenbrock, K. & Hebold, W. (2019). Infoblatt Sahelzone. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.klett.de/sixcms/detail.php?template=terrasse_artikel__layout__pdf&art_id=1015129

UNHCR Deutschland (2018, 17. Oktober). UNHCR und IOM: Todesfälle im Mittelmeer verhindern. Zugriff am 03.06.2022. Verfügbar unter https://www.unhcr.org/dach/de/26573-unhcr-und-iom-todesfaelle-im-mittelmeer-verhindern.html

UNHCR Deutschland (2020, 02. März). Statement zur Lage an der Türkei-EU-Grenze. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.unhcr.org/dach/de/40329-statement-zur-lage-an-der-tuerkei-eu-grenze.html

UNHCR Deutschland (o.J.). Dublin-Verfahren. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.unhcr.org/dach/de/was-wir-tun/asyl-in-europa/dublin-verfahren

UNHCR (2020). Global Trends: Forced Displacement in 2020.Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fileadmin/redaktion/PDF/UNHCR/Global_Trends_2020.pdf

UNHCR (2022). Resettlement Data. Zugriff am 07.06.2022. Verfügbar unter https://www.unhcr.org/resettlement-data.html

UNO Flüchtlingshilfe Deutschland für den UNHCR (o.J. a). Flüchtlingszahlen. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/fluechtlingszahlen

UNO Flüchtlingshilfe Deutschland für den UNHCR (o.J. b). Fluchtroute Sahelzone. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/fluchtrouten/sahelzone

UNO Flüchtlingshilfe Deutschland für den UNHCR (o.J. c). Seenotrettung: Beihilfe zur illegalen Einwanderung, Widerstand gegen die Staatsgewalt oder eine Notlage?. Zugriff am 28.05.2022. Verfügbar unter https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/hilfe-weltweit/fluechtlingsschutz/seenotrettung


Online Zeitungsartikel

ZEIT ONLINE (2022a, 02. Januar). Viele Asylsuchende noch nicht in EU registriert. Zugriff am 30.05.2022. Verfügbar unter https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-01/asyl-eu-eurodac-dublin-verfahren-registrierung-migration?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

ZEIT ONLINE (2022b, 29. April). Frontex bekommt nach schweren Vorwürfen neuen Chef. Zugriff am 01.06.2022. Verfügbar unter https://www.zeit.de/news/2022-04/29/frontex-chef-leggeri-bietet-ruecktritt-an?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F


Videomaterial

Monitor (2021, 10. Mai). Frontex und die libysche Küstenwache: Komplizen beim Völkerrechtsbruch?. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://www.youtube.com/watch?v=gigz1Taa9q4

ZDFheute Nachrichten (2021, 12. Februar). Frontex-Skandal: Menschenrechtsverstöße an Europas Grenzen. Zugriff am 27.05.2022. Verfügbar unter https://www.youtube.com/watch?v=WwCf-rWlKjQ


Bildnachweise

Photo by Phil Botha on Unsplash.com

+

 


​​​

 777ttfgff​​
Wie wird an die Opfer und Überlebenden rechter Gewalt erinnert? Diese Frage stand im Sommersemester im Mittelpunkt eines Seminars, an dem sich Studierende des Masters Empowerment Studies (HSD) und des Masters Medienwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen beteiligten. Ein Ergebnis des Seminars waren sog. Einspieler für podcasts, in denen zentrale Aspekte einzelner Akte schwerer rechter Gewalt und anschließende Praxen und Kontroversen des Erinnerns vorgestellt wurden. Diese Einspieler wurden von den Studierenden kollaborativ erarbeitet. 

​​​​​​Der Link zu den hoch-spannenden Pod​casts: ​doing-memory.de​

​​


Eine Podcast-Reihe der Master-Studierenden im Rahmen des Seminars "Recht auf Rechte". Wenn Sie auf "zum Podcast" klicken, können Sie mehr zu den Podcasts erfahren und erhalten einen Einblick in das Forschungsgebiet der Migrationspolitik.

​​​



​​​

Teaserbild 
Die Externalisierung der europäischen Migrationspolitik -                wie die EU ihre Außengrenzen auf den afrikanischen Kontinent verschiebt


Ein Podcast von

◄ Anna Siemen
◄ Lina Kathe
◄ Anneke Schwarz

 


In dieser Folge beschäftigen wir uns mit den Migrationspolitiken der Europäischen Union im Hinblick auf Kooperationen mit afrikanischen Staaten bzw. Regimen und widmen uns dabei unter anderem folgenden Fragen: Welche Kooperationsprogramme sind in den letzten Jahr(zehnt)en entstanden und mit welchen Staaten kooperiert die Europäische Union? Wie werden die Programme umgesetzt und welche Maßnahmen durchgeführt? Welche Effekte haben diese Kooperationen auf die Bevölkerungen afrikanischer Staaten und Migrationsbewegungen im Allgemeinen? Welche Rolle spielen diese Programme in der europäischen Migrationspolitik und welche Ziele verfolgt die EU?

​​► Podcast.mp3


Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Audios 

// ARD (2016). Deutsche Entwicklungshilfeorganisation GIZ koordiniert umstrittenes Grenzschutzpaket. o.O. Zugriff am: 12.06.2021. Verfügbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=sFvkBdnwMzs. 

// Heinrich-Böll-Stiftung (2018), Zurück auf Los! Europas Migrationspolitik & die Folgen in Afrika. Zugriff am: 13.06.2021. https://www.youtube.com/watch?v=Gi1kuPg_zDI. 

// ZDF (2018). Türsteher Europas – Wie Afrika Flüchtlinge stoppen soll. o.O. Zugriff am: 15.06.2021. Verfügbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=D4XhRWA9Bjc&t=1s. ​

Quellen zu den verwendeten Grafiken und Sounds 

// Macrovector (o.J.) Political World Map (bearbeitet). Zugriff am 22.06.2021. Verfügbar unter https://www.freepik.com/free-vector/earth-map-countries_9386667.htm#page=1&query=political%20map&position=1. 

// freesound.org (2020). photograthie. o.O. Zugriff am: 21.06.2021. Verfügbar unter: https://freesound.org/people/photograthie/sounds/547614/. 

// freesound.org (2020). Thundermajor. o.O. Zugriff am: 21.06.2021. Verfügbar unter: https://freesound.org/people/Thundermajor/sounds/530495/.

+

 

​​​

Teaserbild 
Gelebte Praxis &  zunehmende Einschränkung der Bewegungsfreiheit in Westafrika


Ein Podcast von

◄ Anna Warnholz
◄ Fabienne Piétron 

mit dabei im Podcast 

◄ Aktivist &Filmemacher Richard Djif    ◄ Aktivist Alassane Dicko​
​​

 

In dieser Podcast-Folge widmen wir uns der Frage, wie Bewegungsfreiheit in Westafrika kulturell und politisch, im Rahmen der Mandé Charter & der ECOWAS, gestaltet wurde bevor diese durch Migrationsabkommen, wie dem Valetta-Aktionsplan aus 2015, und sogenannter Migrationspartnerschaften zwischen Machthaber:innen europäischer & afrikanischer Staaten eingeschränkt wurde.

Außerdem möchten einen weiteren Schritt in Richtung Vergangenheit blicken, bis in die vorkoloniale Zeit, als das Paradigma des Nationalstaats noch nicht vorherrschend war - als noch andere räumliche, politische, soziale & kulturelle Ordnungen auf dem afrikanischen Kontinent dominierten.
Dieses Wissen übertragen wir anschließend auf den aktuellen Diskurs im EU-Parlament zu Zirkulärer Migration und stellen uns die Frage nach den Möglichkeiten einer Neuausrichtung von euro-afrikanischen Mobilitätspolitiken.

►​ ​​zum Podcast.mp3

Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Audios und Sounds

// Habib Koité, Barra (Live@KEXP) Zugriff am 06.07.2021. Verfügbar unter URL: freemusicarchive.org/ music/Habib_Koite/Habib_Koit_-_Live__KEXP_3300923:39.

// Vieux Farka, Inné (Live@KEXP) Zugriff am 06.07.2021. Verfügbar unter URL: freemusicarchive.org/ music/Vieux_Farka_Tour/Vieux_Farka_Tour_-_Live__KEXP_8102010/Inne.

// Medico international (Hrsg.). (2016). Seitenspiegel: medico im Gespräch. Ousmane Diarra, Mali. Ohne Ort. Zugriff am 28.06.2021. Verfügbar unter URL: www.medico.de/ousmane-diarra-mali-16478.

// freemusicarchive.org


Quellen zu den verwendeten Grafiken

// Macrovector (o.J.) Political World Map (bearbeitet). Zugriff am 09.09.2021. Verfügbar unter https://www.freepik.com/free-vector/earth-map-countries_9386667.htm#page=1&query=political%20map&position=1.



+

 



Teaserbild 

Solidarity City //    Solidarische Stadt​


Ein Podcast von


◄ Laura Embach
◄ Annika Schmidt
◄ Sophia Schlicker
◄ Laurentia Bausinger

 

Eine Stadt für alle, eine solidarische Stadt, in der alle Stadtbürger*innen das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe, Bildung, medizinische Versorgung und Arbeit haben - unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Das ist das Konzept von Solidarity City, einer solidarischen Stadt, und das Thema dieses Podcasts. Wie kann eine Stadt solidarischer werden? Wie ist es möglich innerhalb einer Stadt anzukommen und Kontakte zu knüpfen? Wie können Menschen unterstützt werden, die von Abschiebung bedroht sind? Wie kann eine sichere und diskriminierungsfreie medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere aussehen? Diese und weitere Fragen haben wir Robin und Elsa vom Bürger*innen Asyl Köln, Christine und Ivan von Start with a Friend Köln und Maike vom MediNetzBonn gestellt. Die Antworten hierauf und weitere Hintergrundinformationen hört ihr in diesem Podcast. Schaut auch gerne auf den Websites vom MediNetzBonn, Start with a Friend Köln und vom Bürger*innen Asyl Köln vorbei: https://medinetzbonn.de/​ https://www.start-with-a-friend.de/,​ https://buergerinnenasylkoeln.noblogs.org/.​

►  ​​​zum Podcast.wav​

Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Sounds

// „Ole Terbijn“. (o.J.). Zugriff am 09.09.2021. Verfügbar unter https://freesound.org/people/OleTerbijn/sounds/419654/​

Quellen zu den verwendeten Grafiken

// Privat.

+

 

​​













​​​
​​​​

Teaserbild 
Frisches Obst und Gemüse   – aus Südspanien...               das ganze Jahr über? 



Ein Podcast von 


◄ Lea Rodenburg
◄ Chiara Waßerka
◄ Marlene Pick
 


mit dabei im Podcast 

◄ Marian Henn von                              FIAN Deutschland e.V. 

 

Woher kommt das Obst und Gemüse in Deutschen Supermärkten? Wie können die Produkte so billig sein und was hat das alles mit dem Europäischen Migrationsregime zu tun? In diesem Podcast sprechen wir mit Marian Henn über die Rolle von rassifizierten und illegalisierten Arbeiter*innen in der südspanischen Landwirtschaftsindustrie, sowie deren Entrechtung und Ausbeutung aber auch Widerstände und Handlungsmöglichkeiten.

​​► zum Podcast.wav​​

​​​

Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Sounds

// tunepocket.com (2021). Best Intro Music For Podcast. Zugriff am 13.09.2021. Verfügbar unter https://www.tunepocket.com/podcast-intro-music/?utm_source=youtube&utm_medium=video-desc&utm_campaign=tp-promo&utm_content=podcast-intro.

Quellen zu den verwendeten Grafiken

// Macrovector (o.J.) Political World Map (bearbeitet). Zugriff am 08.09.2021. Verfügbar unter https://www.freepik.com/free-vector/earth-map-countries_9386667.htm#page=1&query=political%20map&position=1. 

+

 


Teaserbild

​​Change Of Perspektive



Ein Podcast von

◄ Nora Kleffmann
◄ Magdalena Zimmer
◄ Laura Jung​                                             ◄ Sandra Schürmann​



 


Im “Change of Perspective“ Podcast beschäftigen wir - Laura, Nora, Magdalena und Sandra - uns mit den Fragen: wer wird gesehen, wer bleibt unsichtbar und für wen sind Grenzen bzw. für wen ist Flucht konstruiert? Wir zeigen auf, welche marginalisierten Gruppen im öffentlichen Diskurs um Zwangsmigration zu wenig Beachtung finden und auf welche Hürden und Grenzen sie auf der Flucht, aber vor allem auch bei der Ankunft in Deutschland stoßen. An dieser Stelle wollen wir einen Perspektivwechsel anregen: Weg vom Narrativ des alleinreisenden, jungen, heterosexuellen Cis-Mannes, hin zu den Realitäten von geflüchteten Frauen, LSBTIQA+ Personen und Menschen mit Behinderungen.

​​​► zum Podcast.mp3​

​​​​

Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Sounds

// Privat.

Quellen zu den verwendeten Grafiken

// Macrovector (o.J.) Political World Map (bearbeitet). Zugriff am 08.09.2021. Verfügbar unter https://www.freepik.com/free-vector/earth-map-countries_9386667.htm#page=1&query=political%20map&position=1. 

+

 


Teaserbild 
Befestigte Grenzanlagen - Mauern und Zäune



Ein Podcast von 

◄ Luisa Simon​​
◄ Sophie Lessing


mit dabei im Podcast​

◄Stefanie Wahl 

 

​Der Ausgangspunkt des Podcast stellt die hochproblematische Situation an den Außengrenzen Europas sowie der EU dar. Daher haben wir uns ausführlich mit der Thematik ‚Befestige Grenzanlagen am Beispiel von Mauern und Zäunen‘ auf einer Metaebene auseinandergesetzt. Wir wollen versuchen zu verstehen, welche Logik Mauern und Zäune haben und wie diese von der Politik instrumentalisiert werden. Auf Fragen nach der Semantik von Grenzen oder einem philosophischen Verständnis von Mauern, gehen wir unter anderem näher ein. Grundlegend gilt, dass es eines Aufschreis bedarf, um eine Veränderung anzustoßen.

►​ zum ​Podcast.mp3


Rechtliche Hinweise

Quellen zu den verwendeten Sounds

// Lied „Grenzen“ von Dota Kehr (aus rechtlichen Gründen ist dieser Podcast nicht mehr aufrufbar)

Quellen zu den verwendeten Grafiken 

// Macrovector (o.J.) Political World Map (bearbeitet). Zugriff am 09.09.2021. Verfügbar unter https://www.freepik.com/free-vector/earth-map-countries_9386667.htm#page=1&query=political%20map&position=1.

+