Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

​​​​​​​Der Master-Studiengang Empowerment Studies qualifiziert für Tätigkeiten im In- und Ausland, in denen es darum geht, den sozialen Wandel zu beeinflussen, Problemfelder menschlichen Zusammenlebens in interkulturellen Beziehungen zu analysieren und Lösungsansätze im Sinne des Empowerment-Gedankens zu formulieren. Diese können sowohl in der interkulturellen Arbeit zu finden sein, als auch in international tätigen sozial- oder entwicklungspolitischen Organisationen. Zu möglichen Berufsfeldern bzw. potenziellen Arbeitgebern gehören beispielsweise:

  • Gemeinwesenorientierte Soziale Arbeit
  • Sozialpolitische Organisationen wie Gewerkschaften oder Wohlfahrtsverbände
  • Internationale Nichtregierungsorganisationen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit