Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Prof. Dr. Manfred Mai

FB SK > Personen > Manfred Mai > Veröffentlichungen

​​​​Veröffentlichung​en

Monographien und Sammelbände

Weiterbildungspraxis für Neue Technologien (Hrsg. mit Gerhard Bieden­kopf), Düssel­dorf: VDI-Verlag 1987

Die Bedeutung des fachspezifischen Habitus von Ingenieuren und Juri­sten in der wissen­schaftlichen Politikberatung. Zur Soziologie von Tech­nik und Recht mit beson­derer Berücksichtigung des Bundes-Immissions­schutzgesetzes, Frankfurt/M./Bern/­New York 1989 (Dissertation Mar­burg).

Institutionen der Technikbewertung. Standpunkte aus Wissenschaft, Politik und Wirt­schaft (Hrsg. mit Friedrich Rapp), Düsseldorf, VDI-Verlag 1989.

Sozialwissenschaften und Technik. Beispiele aus der Praxis. (Hrsg.) Frankfurt/­Main, Bern, New York: Verlag Peter Lang 1990.

Mensch und Automatisierung - eine Bestandsaufnahme, (Hrsg. mit Klaus Henning und Maike Süthoff), Opladen: Westdeutscher Verlag 1990

Arbeitsorientierte Technikgestaltung - Gesellschaftliche Grundlagen, Innovative Modelle, Praxisbeispiele (Hrsg. mit V. Eichener), Wiesba­den: Deutscher Univer­sitätsverlag 1991.

Inhalte und Formen der Weiterbildung unter den Bedingungen des indu­striel­len Strukturwandels. Zur Planbarkeit von Qualifikationen am Beispiel der Ingenieure. München/Wien: Profil Verlag 1993.

Sozialverträgliche Technik - Gestaltung und Bewertung (Hrsg. mit Volker Eichener) Wiesbaden: Deut­scher Universitätsverlag 1993.

Die technologische Provokation. Berlin: Edition Sigma 1994.

Neue Leitbilder der Verwaltungsorganisation (Hrsg. mit Volker Eichener und Barbara Klein), Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag 1995.

Der Strukturwandel in den Medien und seine Bedeutung für die Sicherung der politischen Meinungsbildung. Düsseldorfer Medienwissenschaftliche Beiträge, hrsg. von Hans Süssmuth. Düsseldorf 1998.

Von den "Neuen Medien" zu Multimedia. Gesellschaftliche und politische Aspekte. (Hrsg. mit Klaus Neumann-Braun), Düsseldorfer Kommunikations- und Medienwissenschaftliche Studien Bd. 4, Baden-Baden: Nomos 1998

Technikbewertung in Politik und Wirtschaft. Beitrag zum Problem ihrer Institutionalisierung. (Habilitationsschrift) Baden-Baden: Nomos 2001.

Popvisionen. Links in die Zukunft. (Hrsg. mit Klaus Neumann-Braun und Axel Schmidt) Frankfurt/Main: Edition Suhrkamp 2003.

Online-Vergesellschaftung? Mediensoziologische Perspektiven auf neue Kommunikationstechnologien (Hrsg. mit Michael Jäckel) Opladen: Verlag Sozialwissenschaften 2005.

Medienpolitik in der Informationsgesellschaft. Wiesbaden: Verlag Sozialwissenschaften 2005. (Ukrainische Ausgabe 2011 erschienen in der „Bibliothek der Massenkommunikation“ der Akademie der Ukrainischen Presse.)

Das Kino der Gesellschaft - die Gesellschaft des Kinos. Interdisziplinäre Positionen, Analysen und Zugänge. (Hrsg. mit Rainer Winter), Köln: Herbert-von-Halem Verlag 2006.

Medienmacht und Gesellschaft. Zum Wandel öffentlicher Kommunikation (Hrsg. mit Michael Jäckel), Frankfurt/New York: Campus 2008.

Technik, Wissenschaft und Politik. Beiträge zur Techniksoziologie und Technikgovernance. Wiesbaden: VS-Verlag 2011.

Handbuch Innovation. Interdisziplinäre Beiträge und bereichsübergreifende Beispiele. (Hrsg.) Wiesbaden: VS-Verlag 2014.

Aufsätze seit 1​​​994

Sozialwissenschaftliche Kompetenzen im Verwaltungshandeln, in: Sozialwis­senschaften und Berufspraxis, 17 (1994), S. 126-130.

Das Risiko im Prinzip Demokratie, in: Ethik und Sozialwissenschaften 5 (1994), H. 1, S. 165-168.

Zur Steuerbarkeit technischer Systeme und zur Steuerungsfähigkeit des Staates, in: Zeitschrift für Soziologie 23 (1994), S. 447-459.

Parlamentsverträgliche Technikbewertung. Erfahrungen mit dem Ausschuß "Mensch und Technik" im Landtag Nordrhein-Westfalen, in: Zeitschrift für Parlaments­fragen, Heft 2 (1995) S. 310-324.

ISDN und so weiter... Kommunikation ohne Grenzen. Studieneinheit 15 des Funkkolleg "Technik einschätzen - beurteilen - bewerten." Tübingen 1995 (gemeinsam mit Dieter Klumpp).

Technikbewertung als Aufgabe der Politik. Studieneinheit 18 des Funk­kol­leg "Technik einschätzen - beurteilen - bewerten." Tübingen 1995 (gemeinsam mit Josef Bugl).

Technikbewertung durch technische Richtlinien, in: V. Eichener/M. Mai/B. Klein (Hrsg.), Leitbilder der Büro- und Verwaltungsorganisation, Wiesba­den 1995, S. 173-187.

Wirtschaftpolitische Aspekte der Medienkompetenz, in: Antje von Rein (Hrsg.): Medienkompetenz als Schlüsselbegriff, Bad Heilbrunn, 1996, S. 96-111.

Die Medienentwicklung zwischen technischen Möglichkeiten, wirtschaftli­chen Erwartungen und politischen Ansprüchen, in: H. H. Hartwich (Hrsg.), Fallstudien zum Konfliktmanagement im Bereich Technik - Wirtschaft - Politik. VDI-Report, Düsseldorf 1996.

Über die Operationalisierung ethischer Diskurse, in: Ethik und Sozialwis­senschaften 7 (1996)

Neue Medien - Alte Gesellschaft, in: Sozialwissenschaften und Beruf­s­praxis 19 (1996), S. 302-312.

Das Risiko im Prinzip Demokratie, in: Ethik und Sozialwissenschaften (1997).

Neue Medien und private Haushalte, in: D. Kashnitz/G. Ropohl/A. Schmid (Hrsg.), Handbuch zur Arbeitslehre, München/Wien 1997, S. 145-156.

Der Strukturwandel in der Medienwirtschaft - Konsequenzen für die Medienpolitik, in: Manfred Mai/Klaus Neumann-Braun (Hrsg.), Von den "Neuen Medien” zu Multimedia. Baden-Baden 1998, S. 93-117.

Die Digitalisierung der Medien und ihre Konsequenzen für die Politik. 12 Thesen, in: VDW-info Nr. 1 (1998), S. 37-39.

Wissenschaftliche Politikberatung in dynamischen Politikfeldern. Zur Rationalität von Wissenschaft und Politik, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen Heft 3 (1999), S. 659-673.

Umsetzung der Technikfolgenabschätzung in die Politik, in: S. Bröchler/G. Simonis /Sundermann, K. (Hrsg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung, Bd. 1, Berlin 1999, S. 343-350.

Strategien zur Sicherung der Rundfunkfreiheit. Die Rolle der Technik in der Massenkommunikation, in: Renate Martinsen und Georg Simonis (Hrsg.), Demokratie und Technik, Opladen 1999, S. 101-122.

Ingenieure - die verhinderte Profession, in: Alexander Roßnagel u.a. (Hrsg.), Technik verantworten. Festschrift für Hanns-Peter Ekardt zum 65. Geburtstag, Berlin 1999, S. 147-156.

Zum Verhältnis von Fremd- und Selbstregulierung in der Medienpolitik, in: Kurt Imhof/Otfried Jarren/Roger Blum (Hrsg.), Steuerungs- und Regelungsprobleme in der Informationsgesellschaft. Mediensymposium Luzern Bd. 5, Opladen, 1999, S. 331-341.

Möglichkeiten und Grenzen des Regierens im modernen Staat, in: Otmar N. Haberl/Tobias Korenke (Hrsg.), Politische Deutungskulturen. Festschrift für Karl Rohe, Baden-Baden 1999, S. 270-283 .

Politikberatende Technikbewertung - Eine bilanzierende Rückschau, in: Arbeitskreis Technikfolgenabschätzung (AKTAB) Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Tagungsband der Jahrestagung 1999 in Düsseldorf, Rheine 2000, S. 11-23.

Soziologen in der öffentlichen Verwaltung, in: Soziologie, H. 1 (2000), S. 21-29.

Medienpolitik, in: Barbara Held/Stephan Ruß-Mohl (Hrsg), Qualität durch Kommunikation sichern. Vom Qualitätsmanagement zur Qualitätskultur. Frankfurt/Main 2000, S. 346-360.

Filmpolitik zwischen kulturellem Anspruch und wirtschaftlichen Erwartungen, in: Heidrun Abromeit/Uwe Nieland/Thomas Schierl (Hrsg.), Politik, Medien, Technik. Festschrift für Heribert Schatz. Opladen 2001, S. 301-320.

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es”. Elitenkooperation in regionalen Netzwerken, in: Barbara Mettler-von Meibom und Ulrich Steger (Hrsg.), Elitenkooperation in der Region. Essen 2001, S. 67-71.

Die ”blinden Flecke” der autopoietischen Gesellschaftstheorie. Bemerkungen aus steuerungstheoretischer Perspektive, in: Hans-Peter Burth/Axel Görlitz (Hrsg.), Politische Steuerung in Theorie und Praxis, Baden-Baden 2001, S. 167-185.

Sozialpolitik zwischen Tradition und Moderne, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis H. 1 (2001), S. 77-89.

Medienethik in der modernen Gesellschaft. Anmerkungen zum Verhältnis zwischen Medienethik und Medienkompetenz. In: forum medienethik Heft 1/2002, S. 40-47.

Die Agenda der Sozialpolitik in der modernen Gesellschaft, in: Politik im Netz (PIN), 7/2002.

Kulturkitt. Zur Antiquiertheit der Medienkritik und zur Realität der Freizeitgesellschaft, in: Klaus Neumann-Braun, Manfred Mai und Axel Schmidt (Hrsg.), Popvisionen. Links in die Zukunft, Frankfurt/Main 2003, S. 154-182.

Medienpolitik. Genese und Ausdifferenzierung eines Politikfeldes, in: Katharina Holzinger, Christoph Knill und Dirk Lehmkuhl (Hrsg.) Politische Steuerung im Wandel: Der Einfluss von Ideen und Problemstrukturen. Opladen: Leske 2003, S. 219-239.
Technikbewertung als Instrument der politischen Gestaltung. Über die Steuerbarkeit moderner Gesellschaften, in: Poiesis und Praxis H. 1 (2003) , S. 197-209.

Das Parlament in der Mediengesellschaft. Parlamentarische Debatte oder Talkshow? In: Wienand Gellner/Gerd Strohmeier (Hrsg.), Repräsentation und Präsentation in der Mediengesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2003, S. 13-25.

Steuerungstheoretische Überlegungen über die veränderte Rolle des Staates bei technischen Infrastrukturen. Zeitschrift für Politik 1/2004, S. 51-65.

Die politische Verantwortung für die Technik. Zum Verhältnis von System und Akteur, in: Klaus Kornwachs (Hrsg.), Technik – System – Verantwortung. Münster/London: Lit 2004, S. 63-74.


Sachverstand und Politik – ein demokratietheoretisches Dilemma, in: Jutta Allmendinger (Hrsg.), Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Opladen: Leske 2004.


Normative Vorgaben und Komplexität in der Medienpolitik als Probleme der Steuerungstheorie, in: Jutta Allmendinger (Hrsg.), Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Opladen: Leske 2004.


Urknall für Wettbewerb. 20 Jahre Privatfernsehen in Deutschland - ein medienpolitischer Rückblick. Funkkorrespondenz 2/2004, S. 3-9.


Mit neuen Ehrenamtlichen in die Bürgergesellschaft, in: Sozialer Fortschritt 7/2004, S. 185-189.

Moderne und antimoderne Strömungen in der Gesellschaft. Von der „konservativen Revolution“ zur Globalisierungskritik, in: Nicole C. Karafyllis, Tilmann Haar (Hrsg.), Technikphilosophie im Aufbruch. Berlin: Sigma 2004, S. 245-258.

Macht und Herrschaft in der Informationsgesellschaft. In: I. Isenhardt und F. Heeg (Hrsg.), Der Mensch in der Kommunikation mit der Technik. Aachener Reihe Mensch und Technik Bd. 54. Mainz: Wissenschaftsverlag 2005, S. 289-301.

Das duale Rundfunksystem in Deutschland - Erwartungen und Enttäuschungen der Medienpolitik. In: Michael Jäckel/Hans-Bernd Brosius (Hrsg.), Nach dem Feuerwerk: 20 Jahre duales Fernsehen in Deutschland. München 2005, S. 41-52.

Wer steuert wen? Informationsgesellschaft - Primat der Politik contra Herrschaft der Experten. In: Funkkorrespondenz 23 (2005), S. 5-8.

Verantwortung in den Medien: Versuch einer Bestandsaufnahme. In: Funkkorrespondenz 25, (2005), S. 3-10.

Politik und Staat in der modernen Gesellschaft. Soziologische Überlegungen mit einigen Bezügen zu Heinrich Heine, in: Joseph A. Kruse (Hrsg.), Heine-Jahrbuch 2005, Stuttgart, S. 163-176.

Medien als soziales System, in: Michael Jäckel (Hrsg.), Mediensoziologie. Grundfragen und Forschungsfelder. Wiesbaden 2005: Verlag Sozialwissenschaften, S. 255-272.

Künstlerische Autonomie und soziokulturelle Einbindung. Das Verhältnis von Film und Gesellschaft, in: Manfred Mai/Rainer Winter (Hrsg.), Das Kino der Gesellschaft - die Gesellschaft des Kinos. Interdisziplinäre Positionen, Analysen und Zugänge. Herbert-von-Halem Verlag, Köln 2006, S. 24-47.

Konsequenz der Moderne? Phänomene und Widersprüche des globalen Fortschritts. In: Die politische Meinung Nr. 438 (2006), S. 21-28.

Politikfelder und sozialer Wandel. Zur Generalisierbarkeit der Theorie politischer Steuerung. In: Hamburg Review of Social Sciences 2 (2006), S. 179-199.

Technikfolgen-Abschätzung und Politik. In: Wechselwirkung 136 (2006), S. 45-50.

Recht als politisches Gestaltungsinstrument in modernen Gesellschaften. Beispiele aus ausgewählten Politikfeldern. In: Michael Becker/Ruth Zimmerling (Hrsg.), Politik und Recht. Sonderheft der Politischen Vierteljahresschrift. VS-Verlag: Wiesbaden 2006, S. 523-539.

Verbände und Politikberatung, in: Svenja Falk/Andrea Römmele/Klaus-Dieter Rehfeld/Martin Thunert (Hrsg.), Handbuch Politikberatung. Wiesbaden: Verlag Sozialwissenschaften 2006; S. 268-274.

Die Gesellschaft im Film. Anmerkungen zu einer engen Beziehung aus soziologischer Sicht. In: merz - Medien und Erziehung H. 2/2007, S. 68-73.

Die Informationsgesellschaft als Utopie und Versprechen. In: Die politische Meinung Nr. 450 (2007), S. 14-20.

Das Ergebnis der Kunst. Der Film im Prozess der europäischen Integration. In: Funkkorrespondenz 33, 2007, S- 6-13.

Der neue Technikpopulismus: Technokratie oder Demokratie? In: Blätter für deutsche und internationale Politik. 9, 2007, S. 1132-1142.

Macht und Gegenmacht - zum Verhältnis politischer und medialer Macht. In: M. Jäckel/M. Mai (Hrsg.), Medienmacht und Gesellschaft. Zum Wandel öffentlicher Kommunikation. Frankfurt/New York: Campus, 2008, S. 123-146.

Der Beitrag von Professionen zur politischen Steuerung und Governance. In: Sozialer Fortschritt H. 1, 2008, S. 14-18.

Die Macht der Medien. Der Rundfunk als Spiegel der sozialen Differenzierung moderner Gesellschaften. In: Funkkorrespondenz 15/2008; S. 3-13.

Natur als Deutungsmuster? Zur Dominanz naturwissenschaftlicher Denkstrukturen in der Gesellschaft und in den Medien (gemeinsam mit Michael Jäckel). K. Rehberg (Hrsg.), Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Frankfurt/Main/New York 2008, S. 1033-1043.

Die Olympiabewerbung der Rhein-Ruhr-Region. Eine Fallstudie zu strategischer Politikberatung aus der Sicht einer Regierungszentrale. In: Zeitschrift für Politikberatung H. 2, 2008, S. 271-279.

On the Relevance of the Technocracy Debate. An Essay on the Relationship between Technology and Democracy. In: Rüdiger Schmitt-Beck/Tobias Debiel/Karl-Rudolf Korte (Hrsg.), Governance and Legitimacy in a Globalized World. Baden-Baden 2008: Nomos, S. 105-119.

Soziologen in der öffentlichen Verwaltung - Einstieg und Karrierewege. In: Carsten Stark/Uwe Marquardt (Hrsg.), Soziologie in der öffentlichen Verwaltung, Norderstedt. BOD 2008, S. 9-19.

Wissenschaft, Politik und Beratung. Zur Soziologie der wissenschaftlichen Politikberatung In: Zeitschrift für Politikberatung H. 3/4, 2008, S. 457-472.

Komplexität als Problem politischer Gestaltung - Thesen zur Governance in der Innovationspolitik. In: Johannes Weyer/Ingo Schulz-Schaeffer (Hrsg.), Management komplexer Systeme, München: Oldenbourg 2009, S. 235-251.

Kultur - gesellschaftliche Praxis und politische Gestaltung. Zum Wandel der Kulturpolitik in der modernen Gesellschaft, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis 1/2009, S. 56-66.

Traditionelle Prämissen und neue Medienwelt. Die Antiquiertheit analogen Denkens im Digitalzeitalter. In: Medien und Erziehung (merz) Heft 6/2009, Die konvergente Medienwelt - Neuer Rahmen für alltägliches Medienhandeln, S. 71-82.

Fußball - Chance eines Kontinents? In: Die Politische Meinung Nr. 488/489 2010, S. 45-50.

Legitimationsprobleme der Wissenschaft in der modernen Gesellschaft - Die Erwartungen von Wirtschaft und Medien. In: Barbara Hölscher/Justine Suchanek (Hrsg.), Wissenschaft und Hochschulbildung im Kontext von Wirtschaft und Medien. Wiesbaden 2011, S. 33-42.

Strukturelle Konflikte in Regierungszentralen. Zur Koordination unterschiedlicher Rationalitäten in Organisationsstrukturen. In: Martin Florack/Timo Grunden (Hrsg.), Regierungszentralen. Organisation Steuerung und Politikformulierung zwischen Formalität und Informalität. Wiesbaden 2011, S. 107-122.

Die organisierte Zivilgesellschaft und ihre Verantwortung für die Medien. In: Alexander Filipovic, Michael Jäckel, Christian Schicha (Hrsg.), Medien- und Zivilgesellschaft. Weinheim und Basel 2012, S. 22-38.

Die politischen Dimensionen der Zivilgesellschaft. In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, H. 2, 2012, S. 50-75.

Wissenschaft in der Mediengesellschaft. In: Gegenworte. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, H. 29, 2013, S. 24-28.

Regieren mit organisierten Interessen. Lobbyismus im Wandel. In: Karl-Rudolf Korte/Timo Grunden (Hrsg.), Handbuch Regierungsforschung. Wiesbaden 2013, S. 307-316.

Zivilgesellschaft – Anmerkungen zu einem politischen Konzept: In: Regierungsforschung.de, 2013.

Politiknetzwerke als Institutionen des informellen Regierens – Cluster im Bereich der Innovationspolitik, in: Stephan Bröchler /Timo Grunden (Hrsg.), Informelles Regieren. Konzepte, Akteure und Prozesse. Wiesbaden 2014, S. 291-304.

Kontakt

Tel. Privat: +49 (0)211 837 1393
Fachgebiet: Kultur, Ästhetik, Medien
Funktionen: Lehrbeauftragter