Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Dipl.-Psych. Lena Jordan

FB SK > Personen > Lena Jordan > Aktuelles

​​​​Lehrbeauftrag​te


Veranstaltung im Wintersemester 2016/17

  • Psychosoziale Betreuung von Opfern und Augenzeugen


CV

Seit 04/2015: Dozentin im berufsbegleitenden, weiterbildenden Masterstudiengang Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Seit 08/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft, Prof. Dr. Thomas Feltes M.A., Ruhr-Universität Bochum

04/2014 – 07/2014: Lehrbeauftragte an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Vertretung C3-Professur

04/2013 – 12/2013: Praktikum und wissenschaftliche Mitarbeit an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

08/2009 – 01/2010: Erasmus-Stipendium an der Faculty of Psychology and Neuroscience, Universiteit Maastricht, Masterprogramm Forensic Psychology

10/2013 – 07/2014: Testleiterin für das IEA DPCHamburg

08/2010 – 08/2011: wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Luxembourg

10/2007 – 03/2014: Studium der Psychologie an der Universität Trier
 


Forschungsschwerpunkt

Aussage-und Vernehmungspsychologie, insbesondere polizeiliche Methoden zur Anhörung kindlicher Zeugen, Augenzeugenforschung, Polizeiwissenschaft, Methoden empirischer Sozialforschung


Literatur

 
Mitarbeit an: Hermanutz, M. & Schilling, R. (2013). Forschungsbericht Arbeitsgruppe „Lebenswerter öffentlicher Raum“. Innenministerium Baden-Württemberg.
 
Jordan, L. (2014). Strukturierte Vernehmung von Kindergartenkindern unter Berücksichtigung entwicklungspsychologischer Aspekte. Entwicklung einer kindgerechten Version der Vernehmungskarten und Beurteilung deren Anwendbarkeit in polizeilichen Vernehmungen. Diplomarbeit, UniversitätTrier, unveröffentlicht.
 
Hermanutz, M., Hahn, J.A. & Jordan, L. (2015): Leitfaden zur strukturierten Anhörung von Kindern im forensischen Kontext. Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Abrufbar unter: http://serwiss.bib.hs-hannover.de/frontdoor/index/index/docId/589.
 
Jordan, L. (2015). Strukturierte Anhörung von Kindergartenkindern im polizeilichen Kontext. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Evaluation der Anwendbarkeit einer kindgerechten Version der Karten zur strukturierten Vernehmung. In: T. Feltes & B. Schmidt (Hrsg). Policing Diversity – Über den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt in und außerhalb der Polizei. Band 8. Frankfurt: Verlag für Polizeiwissenschaft, S.186-216.
 
Feltes, T., Jordan, L. (in Druck). Schnelles und langsames Denken im Polizeiberuf –
Ein Beitrag zu Risiken und Nebenwirkungen polizeilicher Sozialisation. In: J. Stierle, D. Wehe & H. Siller. Handbuch Polizei-Management. Springer Verlag.


Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2014: Psychologie (Hauptstudium, Hochschule für Polizei Baden-Württemberg)
 
Seit Wintersemester 2014/2015: Augenzeugenforschung, Vernehmungs-und Aussagepsychologie (Ausgewählte Themen zur Kriminologie, Optionalbereich, Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik & Polizeiwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum)
 
Seit Sommersemester 2015: Empirische Forschung und Projekte, Statistisches Praktikum: Quantitative Datenanalyse mit SPSS (Masterprogramm Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft, Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik & Polizeiwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum)
 
Seit Sommersemester 2016: Vertiefung Kriminalistik: Vernehmung – Theorie und Praxis (Masterprogramm Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft, Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik & Polizeiwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum)


Kontakt

Fachgebiet: Psychologie
Funktionen: Lehrbeauftragte


Sprechstunde

bitte vereinbaren via:

lena.jordan@hs-duesseldorf.de